Insolvenzverordnung

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Insolvenzverordnung - Infos und Rechtsberatung

In der Insolvenzverordnung finden sich Vorschriften zum Ablauf des Insolvenzverfahrens. Geregelt werden die Einleitung, die Beendigung und der gesamte Ablauf des Insolvenzverfahrens.

Spezielle Vorschriften regeln die Rechte von Gläubigern der Insolvenzschuldner, wie Forderungen angemeldet und Rechte geltend gemacht werden.

Insolvenz bzw. Insolvenzrecht im engeren Sinne ist die Summe der Rechtsvorschriften, die das Verfahren zur Befriedigung des Gläubigers eines zahlungsunfähigen Schuldners regeln, insbesondere im Konkurs- und Vergleichsverfahren.

Mit der Gesetzesänderung der Insolvenzordnung vom 13.12.2001 wurden einige wesentliche Bereiche neu geregelt, so z.B. die Möglichkeit der Privatinsolvenz.

Die Rechtsfragen zu diesem Bereich sind vielfältig, z.B. Probleme in den Bereichen Insolvenzantrag, Insolvenzantragspflicht, Insolvenzforderungen, Insolvenzgericht, Insolvenzmasse, Insolvenzplan, Insolvenzverwalter, Kosten, Formvorschriften usw.

Dabei ist jedes Problem individuell. Viele Fragen zu diesem Thema lassen sich von einem in diesem Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt innerhalb weniger Minuten sofort beraten.

Bitte halten Sie eventuell vorhanden Unterlagen wie z.B. Schriftverkehr oder Bescheide oder Anträge bereit.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Insolvenzrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Homeoffice für Anwälte

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.