Wohnungsbaugenossenschaften

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Wohnungsbaugenossenschaften - Infos und Rechtsberatung

Wohnungsbaugenossenschaften sind Genossenschaften und damit Vereine mit nicht geschlossener Mitgliederzahl, die den Zweck verfolgen, den Erwerb und die Bewirtschaftung von Wohnungen für die Mitglieder zu fördern.

Vermietungen erfolgen in der Regel an Mitglieder, d.h. ein zukünftiger Mieter muss Mitglied werden ( wenn er es nicht schon ist ); dies ist mit dem Erwerb von Anteilen verbunden, die manchmal auch wie eine Kaution behandelt und bei Auszug und Kündigung der Mitgliedschaft wieder ausgezahlt werden. Man kann aber auch bei Auszug Mitglied bleiben und die Anteile behalten.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Einen Anwalt fragen  

Immobilienrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne