Nießbrauch

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Nießbrauch - Infos und Rechtsberatung

Der Nießbrauch begründet das umfassende Nutzungsrecht an einer Sache, obwohl er nicht Eigentümer ist. Normalerweise steht das Recht, die Sache zu nutzen, also die Früchte daraus zu ziehen, dem Eigentümer zu. Sobald dieser einem anderen das Nießbrauchsrecht einräumt, behält er selbst zwar das Recht, über die Sache zu verfügen, die Nutzung einschließlich Fruchtziehung steht aber allein dem Nießbrauchsberechtigten zu. Dieser wird deshalb auch als wirtschaftlicher Eigentümer bezeichnet. Die Nießbrauchsbestellung bedarf der selben Form wie die Eigentumsübertragung, muss bei Grundstücken also notariell erfolgen und ins Grundbuch eingetragen werden.

Weitere Informationen: Vereinbarungen über die Kostentragung beim Nießbrauch

Die rechtlichen Folgen einer Nießbrauchsbestellung sind sehr weitreichend. Eine umfassende rechtliche Beratung vorab ist deshalb dringend empfehlenswert. Auch bei einem bereits bestehenden Nießbrauchsrecht ergeben sich zahlreiche rechtliche Fragestellungen. Die spezialisierten Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline stehen stehen Ihnen bei Problemen im Zusammenhang mit einem Nießbrauch gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Telefonanwalt werden

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.

Online Rechtsberatung

Rechtsrat schwarz auf weiß. Handfester Rechtsrat per E-Mail.