Hausschenkung

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Hausschenkung - Infos und Rechtsberatung

Immer mehr findet das Erbrecht bereits zu Lebzeiten statt: Die Eltern übertragen bereits zu Lebzeiten im Wege der -  vorweggenommenen Erbfolge Immobilien, sei es das Familienwohnheim oder auch Miet- bzw. Geschäftsimmobilien - an die nächste Generation, i. d. R. die Kinder (teilweise auch Enkelkinder). Hierbei ist es ganz dringlich, dass in diesen Übergabeverträgen Sicherungen für die Übergeber eingebaut werden, wenn z. B. die Übernehmer ihre Verpflichtungen nicht erfüllen. Ganz wichtig ist es, dass die Eltern durch (i. d. R. lebenslanges und unentgeltliches dingliches) Wohnrecht bzw. Nießbrauchsrecht abgesichert werden.
Vielfach werden auch Betreuungs- und Pflegeverpflichtungen bzw. Leibrenten vereinbart.

Hierbei muss immer darauf geachtet werden, dass diese Übertragung möglichst nicht als reine Schenkung vollzogen wird, da dadurch Probleme in folgenden Bereichen auftreten:

  • Schenkungssteuer
  • ggf. Sozialregress von Sozialleistungsbehörden
  • Pflichtteilsergänzungsansprüche weichender Geschwister.

Oftmals werden bei solchen Übergabeverträgen nicht alle relevanten Punkte mit den Beteiligten durchgesprochen und in die Übertragungsurkunde formulierungmäßig übernommen!  Dies kann ganz schwerwiegende Auswirkungen wegen der v. g. Problemfelder nach sich ziehen! Hier ist es ganz wichtig, sich vorab einer Beratung durch eine / einen auf das Erbrecht spezialisierte/n Anwältin/Anwalt der Deutschen Anwaltshotline zu versichern, um einen Fahrplan an die Hand zu bekommen.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Telefonanwalt werden

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.

Online Rechtsberatung

Rechtsrat schwarz auf weiß. Handfester Rechtsrat per E-Mail.