Vermögensgesellschaft

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Vermögensgesellschaft - Infos und Rechtsberatung

Eine Gesellschaft, die Vermögen anderer Personen verwaltet, nennt man Vermögensgesellschaft. Es handelt sich nicht um eine besondere Rechtsform, sondern die Vermögensgesellschaft kann in verschiedenen Rechtsformen betrieben werden. Die Gesellschaft übernimmt für den jeweiligen Kunden die Entscheidungen darüber, in welcher Form das Kapital angelegt werden muss, um einen möglichst hohen Ertrag zu erwirtschaften. Befolgt die Vermögensgesellschaft die Weisungen des Kunden nicht, so können hieraus grundsätzlich Beratungshaftungsansprüche gegen die Gesellschaft entstehen. Gleiches gilt für anderweitige schuldhafte Verstöße gegen vertragliche oder nebenvertragliche Pflichten. So kann es Beratungs- und Offenbarungspflichten aus überlegenem Wissen geben. Für Vermögensgesellschaften sind daher Vermögensschadenhaftpflichtversicherungen sinnvoll.

Für Ihre Fragen zur Vermögensgesellschaft können Sie sich je nach Ihrem Anliegen an die im allgemeinen Zivilrecht, Handelsrecht oder Gesellschaftsrecht tätigen Anwälte der Deutschen Anwaltshotline wenden.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Gesellschaftsrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Homeoffice für Anwälte

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.