GmbH-Recht

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

GmbH-Recht: Das besagt das GmbHGesetz

Unter GmbH-Recht versteht man sämtliche Rechtsvorschriften, die eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) betreffen.

GmbH: natürliche oder juristische Person?

Beispielsweise, dass die GmbH eine juristische Person ist, § 13 I GmbHG, die selbst Träger von Rechten und Pflichten ist und nicht die einzelnen Gesellschafter der GmbH. Sie kann selbst Eigentum erwerben, vor Gericht klagen und verklagt werden, über ihr Vermögen kann das Insolvenzverfahren eröffnet werden.

Was ist das Stammkapital und wie hoch ist es?

Die GmbH hat ein im Gesellschaftsvertrag festgesetztes Stammkapital, das mindestens 25.000 Euro betragen muss. Unabhängig von der Tätigkeit der GmbH ist diese kraft Rechtsform Handelsgesellschaft, was zur Folge hat, dass die Vorschriften für Kaufleute des HGB und BGB (in Bezug auf die Verjährung) auf sie anwendbar sind.

Was steht in Geschäftsbriefen?

Auf den Geschäftsbriefen müssen die in § 35 a GmbHG genannten Angaben erfolgen: Rechtsform und Sitz der Gesellschaft, das Registergericht des Sitzes der Gesellschaft und die Nummer unter der die Gesellschaft in das Handelsregister eingetragen ist, sowie alle Geschäftsführer und, sofern ein Aufsichtsrat gebildet ist und dieser einen Vorsitzenden hat, der Vorsitzende mit dem Familiennamen und mind. einem ausgeschriebenen Vornamen.

Auch die Gründung durch eine einzelne natürliche oder juristische Person (Einmann-GmbH) ist möglich.

GmbH-Recht: Beratung durch einen Anwalt

Bei Fragen in Zusammenhang mit einer GmbH, von der Gründung bis zur Abwicklung, stehen Ihnen die selbstständigen Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne beratend zur Seite.


Einen Anwalt fragen  

Gesellschaftsrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne