Gesellschaftsform

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Gesellschaftsform - Infos und Rechtsberatung

Was ist eigentlich genau eine GbR, GmbH, OHG oder AG?

Um das Geschäftsleben sicher zu machen, gibt es nur eine bestimmte Zahl von Gesellschaftsformen, einen sogenannten numerus clausus. Neben einigen exotischen Gesellschaftsformen, wie beispielsweise dem eingetragenen Wirtschaftsverein und der Kommanditgesellschaft auf Aktien sind das insbesondere die Gesellschaft bürgerlichen Rechts GbR, die Gesellschaft mit beschränkter Haftung GmbH und die Aktiengesellschaft AG. Neuerdings haben in Deutschland auch andere europäische Gesellschaften aufgrund des europa-rechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatzes Anerkennung gefunden.

Das ist vor allem die englische limited ltd. die ganz ähnlich, wie die deutsche GmbH Haftungsvorteil gegenüber den Gläubigern verspricht. Dem steht allerdings die sogenannte Durchgriffshaftung der Gesellschafter und Geschäftsführer entgegen, wenn die beschränkte Haftung einer Gesellschaft zum Nachteil der Gläubiger missbraucht wird.

Die einzelnen Gesellschaftsformen unterscheiden sich auch hinsichtlich der konkreten Rechte und Pflichten der einzelnen Gesellschafter und Geschäftsführer, wie die Gründung zu erfolgen hat, wie viel Kapital notwendig ist, wie hoch die Haftung der einzelnen Gesellschafter ist, bzw. ob diese überhaupt in Betracht kommt. Ihnen bei der jeweiligen Rechtsform obliegen, was bei der Gründung zu beachten ist und alle anderen Fragen rund um die Gesellschaftsformen beantworten Ihnen unsere Anwälte sofort und verständlich. 


Einen Anwalt fragen  

Gesellschaftsrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne