Firmengründung

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Firmengründung - Infos und Rechtsberatung

Unter Firmengründung wird die Gründung eines Unternehmens verstanden. Die Firma ist der Name des Unternehmens (§ 17 Abs. 1 HGB). Mit der Unternehmensgründung ist eine Reihe wichtiger, sich gegenseitig beeinflussender und daher oftmals komplexer Entscheidungen verbunden, die eine hinreichende Schulung des Unternehmers und zusätzliche fachkundige Beratung dringend erforderlich erscheinen lassen.

Neben wirtschaftlichen Fragen (Bedarf am Standort, hinreichende Liquidität, geeignete Bezugsquellen und Werbung) sind steuerliche Fragen zu klären (Gewerbesteuer, Körperschaftssteuer, Umsatzsteuer bzw. Befreiung davon, Steuern und Sozialabgaben betreffend Mitarbeiter) und (handels-)rechtliche. Dazu gehören primär der Gesellschaftsvertrag und die Gesellschaftsform, letztere mit Wirkungen u.a. auf Haftung, Geschäftsführung, Aufsicht,

Mitbestimmung, Steuern und Ansehen des Unternehmens, daneben auch Anstellungsverträge, evtl. gewerbliche Schutzrechte, die Gewerbeerlaubnis sowie ggf. Besonderheiten wie Meisterzwang.

Sollten Sie noch weitere Fragen zum Thema „Firmengründung“ haben, so können sie sich jederzeit vertrauensvoll an einen Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline wenden.


Einen Anwalt fragen  

Gesellschaftsrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne