eGmbh

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

eGmbh - Infos und Rechtsberatung

Bei der EGmbH bzw. eGmbH handelt es sich um eine eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht.

Es handelt sich um eine veraltete Bezeichnung einer eingetragenen Genossenschaft, nicht um eine GmbH.

Genossenschaften werden heutzutage nach § 3 GenG (Genossenschaftsgesetz) korrekt mit eingetragene Genossenschaft oder eG bezeichnet. Auch die Abkürzung e.G. wird verwendet. Die Bezeichnung EGmbH oder eGmbH wird vom Genossenschaftsgesetz nicht mehr vorgesehen.

Genossenschaften sind nach § 1 GenG Gesellschaften von nicht geschlossener Mitgliederzahl, deren Zweck darauf gerichtet ist, den Erwerb oder die Wirtschaft ihrer Mitglieder oder deren soziale oder kulturelle Belange durch gemeinschaftlichen Geschäftsbetrieb zu fördern. Sie finden sich in der Praxis z.B. bei landwirtschaftlichen Genossenschaften und Volksbanken.

Sollten Sie Fragen zu Genossenschaften haben, können Ihnen im Gesellschaftsrecht versierte Anwälte gern die erforderlichen Auskünfte erteilen.


Einen Anwalt fragen  

Gesellschaftsrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne