Unterhaltsrente

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Unterhaltsrente - Infos und Rechtsberatung

Unterhaltsrente ist ein Begriff, der häufig im Bereich des Schadensersatzrechtes verwendet wird.

Verursacht jemand, z.B. durch einen Verkehrsunfall oder eine andere Tat den Tod oder eine schwere Verletzung des Opfers, ist er für den Schaden, den das Opfer oder seine Angehörigen erleiden, ersatzpflichtig. So muss nach § 844 II BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) im Falle der Tötung eines Menschen, der Schädiger die Unterhaltspflichten des Getöteten übernehmen und den Hinterbliebenen, also z. B. der Witwe und den Kindern des Getöteten eine Unterhaltsrente zahlen, oder, wenn der Verletzte selbst Einkommenseinbußen hat, eine Geldrente nach § 843 BGB an den Geschädigten zahlen. Die Höhe dieser Unterhaltsrente muss in jedem Einzelfall individuell ermittelt werden. Allerdings wird der Begriff Unterhaltsrente in vielen Fällen auch als Synonym für die regelmäßige Zahlung von Unterhalt des Unterhaltspflichtigen selbst an den Unterhaltsberechtigten im Sinne der §§ 1603 ff. BGB verwendet.

Für weitere Fragen zum Thema Unterhaltsrente stehen Ihnen die im Zivil- und Verkehrsrecht tätigen Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne zur Verfügung.


Einen Anwalt fragen  

Familienrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne