Kindesunterhalt Grosseltern

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Kindesunterhalt Grosseltern - Infos und Rechtsberatung

Unterhalt durch die Großeltern ist die Ausnahme von der Regel, dass für Kinder nur die Eltern unterhaltspflichtig sind.

Wie bei allen Ausnahmen gelten auch hier erschwerte Voraussetzungen. Sofern der barunterhaltspflichtige als auch der betreuende Elternteil nicht in der Lage sind, für den Kindesunterhalt aufzukommen, tritt die Ersatzhaftung der Großeltern (§1607 BGB - Bürgerliches Gesetzbuch) ein für den nicht abgedeckten Unterhalt der Enkelkinder. Die Großeltern können nur dann herangezogen werden, wenn die Rechtsverfolgung gegen die vorrangig haftenden Eltern im Inland ausgeschlossen oder auch erheblich erschwert ist. Sofern sich allerdings ein Elternteil absichtlich der Unterhaltsverpflichtung entzieht, haften nur dessen Eltern und nicht auch das andere Großelternpaar. Da sich der Unterhalt nach den Einkommensverhältnissen der Eltern und nicht der Großeltern richtet, kommt i.d.R. nur der Mindestunterhalt in Betracht. Für die Großeltern gelten auch andere Richtlinien als für die Eltern, den Selbstbehalt betreffend. Leistungsfähigkeit der Großeltern besteht im allgemeinen erst bei einem bereinigten Nettoeinkommen von über EUR 1.400,00.

Sofern Fragen zur Berechnung des Unterhalts oder zur Eintrittspflicht der Großeltern bestehen, kann Ihnen diese ein im Familienrecht erfahrener Rechtsanwalt i.d.R. innerhalb weniger Minuten beantworten und auf Wunsch auch Tipps zum weiteren Vorgehen geben.


Einen Anwalt fragen  

Familienrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne