Sorgeerklärung

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Sorgeerklärung - Infos und Rechtsberatung

Die Sorgeerklärung ist eine Erklärung, die den Eltern von nichtehelichen Kinder die Möglichkeit einräumt das Sorgerecht gemeinsam auszuüben. Früher bekam die Kindsmutter automatisch das Sorgerecht allein und es wurde auch nur von ihr ausgeübt.

Dieser Missstand wurde später aufgeräumt und auch die Möglichkeit dem Kindsvater eingeräumt mit Einwilligung der Mutter das gemeinsame Sorgerecht auszuüben. Dies entspricht auch dem Kindeswohl. Die Einwilligung kann man beim Jugendamt oder bei einem Notar abgeben. Wenn keine Probleme bestehen, reicht diese Erklärung aus. Doch oftmals verweigert die Kindsmutter die Einwilligung sodass es zu einem Rechtsstreit kommt. In solch einem Fall kann der Kindsvater bei Gericht inzwischen das gemeinsame Sorgerecht einklagen. Dafür ist ein Antrag bei dem zuständigen Familiengericht einzureichen.

Bei mehr Fragen rund um das Thema alleiniges Sorgerecht wenden Sie sich an die deutsche Anwaltshotline. Unsere erfahrenen Anwälte beraten Sie gerne telefonisch oder per Email !


Einen Anwalt fragen  

Familienrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne