Kinder- und Jugendhilfe

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Kinder- und Jugendhilfe - Infos und Rechtsberatung

Die Kinder- und Jugendhilfe ist im achten Buch des Sozialgesetzbuches geregelt.
Nach § 1 SGB VIII hat jeder junge Mensch ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit.
Pflege und Erziehung der Kinder sind zunächst das natürliche Recht der Eltern und die ihnen obliegende Pflicht.
Können oder wollen Eltern dieser Pflicht nicht nachkommen, greift die staatliche Jugendhilfe ein.

Diese soll zur Verwirklichung des Rechts auf Förderung der Entwicklung insbesondere
junge Menschen in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung fördern und dazu beitragen, Benachteiligungen zu vermeiden oder abzubauen,
Eltern und andere Erziehungsberechtigte bei der Erziehung beraten und unterstützen,
sowie dazu beitragen, positive Lebensbedingungen für junge Menschen und ihre Familien sowie eine kinder und familienfreundliche Umwelt zu erhalten oder zu schaffen.

Das Angebot der Jugendhilfe reicht von Hilfe zur Erziehung über
Erziehungsberatung, soziale Gruppenarbeit, Erziehungsbeistand, Betreuungshelfer, sozialpädagogische Familienhilfe, Erziehung in einer Tagesgruppe bis hin zu Vollzeitpflege, Heimerziehung oder sonstige betreute Wohnformen sowie intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung.

Sollten Sie Beratungsbedarf zu diesem Thema haben, so wenden Sie sich bitte an einen auf Familien- oder Sozialrecht spezialisierten Rechtsanwalt der Deutschen Anwaltshotline. Dort erhalten Sie weitere Informationen zu Ihrem konkreten Fall.


Einen Anwalt fragen  

Familienrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne