Adoptionsaufhebung

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Adoptionsaufhebung - Infos und Rechtsberatung

Bei der Adoption Minderjähriger kann das Vormundschaftsgericht das Annahmeverhältnis auf Antrag aufheben.

Allerdings ist dies nur unter sehr engen Voraussetzungen möglich, z.B. wenn das Annahmeverhältnis ohne Antrag des Annehmenden oder ohne die erforderliche Einwilligung eines Elternteils oder des Kindes begründet worden ist (§ 1760 BGB Bürgerliches Gesetzbuch).

Von Amts wegen kann das Annahmeverhältnis aufgehoben werden, wenn dies aus schwerwiegenden Gründen zum Wohl des Kindes erforderlich ist ( § 1763 BGB).

Die Aufhebung wirkt nur für die Zukunft. Mit der Aufhebung der Annahme als Kind erlischt das durch die Annahme begründete Verwandtschaftsverhältnis des Kindes und seiner Abkömmlinge zu den bisherigen Verwandten und die sich aus ihm ergebenden Rechte und Pflichten.
Gleichzeitig lebt das Verwandtschaftsverhältnis des Kindes und seiner Abkömmlinge zu den leiblichen Verwandten wieder auf. Die elterliche Sorge wird i. d. R. den leiblichen Eltern zurück übertragen, wenn und soweit dies dem Wohl des Kindes entspricht, anderenfalls wird ein Vormund oder Pfleger bestellt.

Näheres hierzu erläutern Ihnen gerne die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Telefonanwalt werden

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.

Online Rechtsberatung

Rechtsrat schwarz auf weiß. Handfester Rechtsrat per E-Mail.