Erbauseinandersetzungsvertrag

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Erbauseinandersetzungsvertrag: Wir helfen Ihnen dabei

Ein Erbauseinadersetzungsvertrag hält das Ergebnis der Auseinandersetzung einer Erbengemeinschaft abschließend und vollständig fest.

Wofür brauche ich einen Erbauseinadersetzungsvertrag?

Da die Erbengemeinschaft eine Zufallsgemeinschaft ist, kann jeder Miterbe jederzeit die Auseinandersetzung verlangen, es sei denn, dass sie durch den Erblasser ausgeschlossen wurde bzw. ein Testamentsvollstrecker für die Auseinandersetzung bestimmt wurde. Vielfach werden durch den Erblasser im Testament auch Teilungsanordnungen festgelegt, wie genau das Erbe auseinandergesetzt werden soll. Da die Erbauseinandersetzung im Einverständnis erfolgen muss, ergeben sich hier sehr häufig Streitpunkte oder auch nur Missverständnisse.

Lieber auf Nummer sicher gehen

Hier ist es am besten schon im Vorfeld einer Unklarheit bzw. eines Konfliktes von äußerster Wichtigkeit, hier die auf das Erbrecht spezialisierte /n Anwältin / Anwalts der Deutschen Anwaltshotline zu konsultieren. Bitte halten Sie evtl. vorhandene Unterlagen, wie Testamente oder Vereinbarungen bzgl. einer Erbauseinandersetzung oder ähnliches für das Telefonat bereit.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Erbrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Homeoffice für Anwälte

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.