Ausschlagungsrecht

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Ausschlagungsrecht - Infos und Rechtsberatung

Im Zeitpunkt des Todes tritt ein Erbe kraft Gesetz in alle Rechte und Pflichten des Verstorbenen ein.

Jedem Erben steht jedoch das Recht zu, das Erbe auszuschlagen. Tut er dies jedoch nicht so übernimmt er gem. § 1967 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) als Erbe die Haftung für die Schulden des Erblassers und sonstige Nachlassverbindlichkeiten. Häufige Gründe, das Erbe auszuschlagen, sind die Überschuldung des Nachlasses oder der Wunsch des Erben, mit dem Erbe nicht zu tun haben zu wollen, weil man z.B. keinen Kontakt zum Erblasser hatte. Durch die Ausschlagung des Erbes fällt man als Erbe aus. Der Erbteil geht auf den nächst möglichen Erben über, der vom Nachlassgericht ermittelt wird. Wichtig ist die Einhaltung der Ausschlagungsfrist : 6 Wochen ab Kenntnis vom Erbfall und der Erbenstellung. Bei dieser Frist handelt es sich um eine Ausschlussfrist, die nicht verlängert werden kann. Das bedeutet, dass man automatisch zum Erben wird, wenn man nicht oder nicht rechtzeitig ausschlägt. Problematisch wird es allerdings, wenn man innerhalb der 6-Wochenfrist tatsächliche Handlungen vornimmt und es sich später überlegt, auszuschlagen. Jede Handlung, z.B. die Räumung einer Wohnung oder die Kündigung des Mietvertrages, führt dazu, dass man tatsächlich (faktisch) das Erbe angetreten hat und dann nicht mehr ausschlagen kann. Man muss sich also frühzeitig überlegen, ob man die Erbschaft annehmen will und darf nichts unternehmen, was sich als Annahme der Erbschaft darstellen kann.

Wenn Sie Fragen zur Ausschlagung des Erbes haben, helfen Ihnen die im Erbrecht tätigen Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne weiter.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Telefonanwalt werden

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.

Online Rechtsberatung

Rechtsrat schwarz auf weiß. Handfester Rechtsrat per E-Mail.