Fluchtweg

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Fluchtweg - Infos und Rechtsberatung

Der Fluchtweg oder Rettungsweg ist der Weg innerhalb eines Gebäudes der im Falle einer notwendigen Flucht die im Gebäude befindlichen Personen am schnellsten und gefahrlosesten aus dem Gebäude hinausführt. Im Einzelfall können Fluchtwege auch außerhalb des Gebäudes liegen, z.B. bei Wegen über ein Flachdach. Der Fluchtweg soll die sichere Evakuierung der im Gebäude befindlichen Personen sicherstellen.

In der Regel sind für alle zum Aufenthalt von Personen bestimmten Räume mindestens zwei Fluchtwege vorgesehen, wobei bei Wohngebäuden mit niedriger Höhe die Möglichkeiten der Feuerwehr mit Leitern als zulässiger Teil des Fluchtweges berücksichtigt werden können.

Je komplexer das Gebäude und je höher der Publikumsverkehr desto komplizierter wird die Gestaltung der Fluchtwege. Ebenso werden dann die Anforderungen an die Baumaterialien und Kennzeichnungen höher.

Hauptsächlich sind die Fluchtwege durch die Bauordnungen der Länder und die darauf gestützten Baugenehmigungen geregelt. Bei gewerblichen Gebäuden werden die Fluchtwege durch Markierungen und Pictogramme kenntlich gemacht. Der gewerbliche Bauherr und Gebäudeeigentümer muss auch noch die Vorschriften der Versammlungsstättenverordnung, Arbeitsstättenverordnung und andere Schutzvorschriften beachten; es empfielt sich die Fluchtwege von Zeit zu Zeit bewusst zu machen und ihre Nutzbarkeit zu prüfen.

Sollten sich zur Nachfrage zum Fluchtweg noch weitere rechtliche Fragen ergeben beraten Sie unsere Anwältinnen und Anwälte gerne.


Einen Anwalt fragen  

Baurecht (öffentliches): Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne