Baurecht (öffentliches)

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Baurecht (öffentliches)

Wer ein Haus baut, eine Garage plant oder auch nur eine größere Mauer errichten möchte, muss sich mit Fragen des öffentlichen Baurechts beschäftigen. Das öffentliche Baurecht ist im Wesentlichen im Baugesetzbuch sowie in den Landesbauordnungen geregelt. Hinzu kommen die jeweiligen Festsetzungen in den gemeindlichen Bebauungsplänen. Das öffentliche Baurecht bzw. das Bauordnungsrecht ist Teil des öffentlichen Rechts. Streitigkeiten aus diesen Bereichen fallen deshalb in die Zuständigkeit der Verwaltungsgerichte.

Im öffentlichen Baurecht geht es um Fragen des Planungsrechts, des Bauordnungsrechts sowie um baupolizeiliche Vorschriften.

Welche Vorschriften gelten für das Bauen in Mischgebieten, wie kann ich mich gegen einen Flächennutzungsplan, ein Planfeststellungsverfahren oder eine Straßenausbaugebühr zur Wehr setzen?

All diese Fragen beantworten Ihnen die selsbtständigen Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne telefonisch oder per E-Mail. Sie kennen sich aus im baurechtlichen Paragrafen-Dschungel - ob es um eine Bauvoranfrage, den Erschließungsbeitragssatz, die Anliegergebühren oder um eine Garagenverordnung geht.


Einen Anwalt fragen  

Baurecht (öffentliches): Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne