Bankrecht

Das Bankrecht befasst sich mit den Rechtsverhältnissen im Kreditwesen, bei Bankgeschäften und dem Bankenaufsichtsrecht.

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Unstimmigkeiten zwischen Bankkunden und ihrer Bank kommen häufig vor. Das Bankrecht ist eine Rechtsmaterie, zu der die meisten Verbraucher wenig Zugang haben - doch die Gefahr eines erheblichen finanziellen Schadens ist gerade in diesem Rechtsbereich hoch.

Das Bankrecht regelt unter anderem die Wertstellung des Vermögens (den Zeitpunkt des Beginns der Verzinsung) oder die rechtlich korrekte Bereitstellung eines Aval-Kredites und der Avalzinsen. Auch andere Arten von Krediten fallen unter das Bankrecht, ebenso die Zinsfreistellung und die Frage, ob eine Kreditkündigung im Einzelfall rechtlich durchführbar ist.

Die selbstständigen Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline geben Ihnen Rechtsrat sofort per Telefon. Sie verfügen über fundierte Kenntnisse auch im Bankrecht einschließlich Kapitalrecht, Kreditwesengesetz sowie Sparkassengesetz. Fragen bezüglich Bankeinzug, Kontoführungsgebühren und Kontoauszüge lassen sich so schnell und einfach klären.

Weitere Informationen: Bankrecht von A-Z

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Bankrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Homeoffice für Anwälte

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.