Familiennachzug

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Familiennachzug - Infos und Rechtsberatung

Die Regelungen zum Familiennachzug stellen eine Ausprägung von Artikel 6 des Grundgesetzes dar. Hiernach stehen Ehe und Familie unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung. Aus diesem Grund stellt der Wille zur Aufnahme oder Fortsetzung der Führung einer familiären Lebensgemeinschaft die Grundvoraussetzung für die Gewährung eines Aufenthaltsrecht dar. Durch die Zweckbestimmung des Aufenthaltsrechtes kommt auch zum Ausdruck, dass das Aufenthaltsrecht so lange von dem Recht des hier rechtmäßig lebenden Angehörigen abhängig ist, bis der nachziehende Ausländer ein eigenständiges Aufenthaltsrecht erlangt. Der Aufenthaltstitel wird bis zur Eigenständigkeit des Rechts also nur dann verlängert, wenn die familiäre Lebensgemeinschaft weiter besteht. Ein Ehegatten- und Familiennachzug setzt im allgemeinen einen gesicherten Aufenthaltsstatus des bereits in Deutschland lebenden Angehörigen voraus. Handelt es sich dabei um einen Ausländer, so muss dieser im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis oder einer Niederlassungserlaubnis sein. Handelt es sich um einen deutschen Staatsangehörigen, so tritt an die Stelle des Aufenthaltstitels der gewöhnliche Aufenthalt im Bundesgebiet.

Für weitere Fragen kontaktieren Sie bitte unsere Anwälte der Deutschen Anwaltshotline.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Ausländerrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Homeoffice für Anwälte

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.