Hochzeit in Las Vegas: In Deutschland gültig?

Die berühmte Blitzhochzeit in Las Vegas ist keine Erfindung aus Hollywood. Egal ob eine lange Planung oder lediglich eine Schnapsidee dem Vorhaben vorausging, ist es in Las Vegas durchaus möglich, spontan und schnell ein gültiges Eheversprechen abzugeben. Heiraten Deutsche in der amerikanischen Hauptstadt des Glücksspiels, so ist die Ehe auch in Deutschland gültig. Zur Anerkennung muss sie nur noch hier umgeschrieben werden. Der Aufwand hierfür ist aber in Las Vegas noch immer recht gering.

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Wer aber meint, auf dem Standesamt in Las Vegas zum Spaß heiraten zu können, täuscht sich gewaltig: Die Ehe ist grundsätzlich auch in Deutschland gültig, wenn auch noch nicht registriert. Die ausländische Eheschließung darf jedoch nicht deutschen Ehegesetzen widersprechen. Bigamie oder eine Heirat unter Minderjährigen würde nicht anerkannt werden – selbst wenn sie nach ausländischem Gesetz legal wäre. Deutsche Verbote können daher mit einer Heirat im Ausland nicht umgangen werden.

Las Vegas Hochzeit: Heiratslizenz besorgen

Las Vegas macht es den Verlobten denkbar einfach zu heiraten: Die Willigen brauchen zunächst vom Marriage Bureau eine Heiratserlaubnis – die sogenannte Marriage License, die 77 Dollar kostet. Das Amt ist von 8 Uhr bis 24 Uhr geöffnet und man braucht auch keinen Termin. Damit ist man aber noch nicht verheiratet, diese befähigt lediglich das Paar, im Bundesstaat Nevada zu heiraten. Das Marriage Bureau ist unter folgender Adresse zu finden:

Marriage Bureau
201 Clark Avenue
Las Vegas, Nevada 89155-1603
Tel: 001 702 671-0600
Öffnungszeiten: Täglich von 8:00 bis 24:00 (Mo - So)

Mitzubringen ist lediglich ein gültiger Ausweis, also Reisepass in diesem Fall. Geschiedene müssen das Datum ihrer Scheidung angeben, dazu ist kein Nachweis in Form eine des Scheidungsurteils oder dergleichen notwendig. Wer verwitwet ist, muss das Datum des Todes und den Ort angeben. Ein Aufgebot oder andere Dokumente, wie etwa Geburtsurkunde oder Ähnliches, sind nicht notwendig.

Die ausgestellte Heiratslizenz ist ein Jahr lang gültig. An Wochenenden oder beliebten Daten kann im Marriage Bureau viel los sein. Es ist daher ratsam, etwas Zeit mitzubringen oder einfach rechtzeitig einige Tage vorher die Lizenz zu holen.

Mittlerweile können Heiratswillige auch eine Voranmeldung online ausfüllen und einreichen. Damit kann man sich zum Expressschalter begeben und die Heiratslizenz so schneller bekommen.

Verkatert und überraschend verheiratet in Las Vegas aufwachen – das ist mittlerweile nicht mehr möglich: Wer offensichtlich alkoholisiert ist, bekommt keine Heiratslizenz.

Mit der Heiratserlaubnis die Eheschließung vollziehen

Schließlich hat man mit der Heiratserlaubnis die Wahl, ob man für weitere 50 Dollar die eigentliche Eheschließung im nahe gelegenen Standesamt vollzieht oder dafür ein Paket mit allem Drum und Dran in einer der staatlich zugelassenen Hochzeitskapellen bucht. Das Standesamt in Las Vegas ist unter folgender Adresse zu finden:

Commissioner of Civil Marriages
309 S. Third Street, Erdgeschoss
Öffnungszeiten: Täglich von 8:00 bis 22:00 (Mo – So)

In einer Wedding Chapel zahlt man für die Trauung mindestens 95 Dollar. Der Kreativität dieser Angebotspakete sind – auch im Preis – keine Grenzen gesetzt. Sogar der vorgeschriebene Trauzeuge kann vor Ort einfach gemietet werden. Es wird auch zur Eheschließung lediglich der Reisepass benötigt.

Fotografieren oder Filmen ist in den Wedding Chapels übrigens nicht erlaubt. Es gehört zum Geschäftsmodell der Kapellen, dass das Hochzeitspaar für Bilder zahlen darf.

Las Vegas Hochzeit auch in Deutschland gültig

Vorneweg: Eine Hochzeit in Las Vegas ist in Deutschland grundsätzlich gültig. Mit der Anerkennung in Deutschland geht es also nur darum, sie hierzulande eintragen zu lassen, damit man sie deutschen Behörden gegenüber nachweisen und etwa die Steuerklasse ändern kann usw.

Die geschlossene Ehe ist auch in Deutschland gültig, vorausgesetzt, sie entspricht den deutschen Vorgaben. In der Regel tut sie das, da auch in Nevada das Mindestalter für die Ehe bei 18 Jahren liegt, bzw. ab 16 ebenso eine schriftliche Zustimmung der Erziehungsberechtigten. Den Cousin bzw. die Cousine ersten Grades zu heiraten, ist in Nevada nicht erlaubt – in Deutschland hingegen schon. Zudem müssen Heiratswillige ledig, verwitwet oder geschieden – also natürlich nicht schon verheiratet sein.

In Nevada sind auch genauso gut gleichgeschlechtliche Ehen möglich, genau wie mittlerweile auch in Deutschland. Für Schwule und Lesben ändert sich dadurch aber nichts am bürokratischen Prinzip.

Anerkennung einer Las Vegas Hochzeit in Deutschland

Zur Eheschließung bekommt man lediglich eine Heiratsbescheinigung, die noch keine standesamtliche Heiratsurkunde ist. Diese "certified copy of the marriage certificate" gibt es nach etwa 10 Tagen Bearbeitungszeit für eine Gebühr von 10 Dollar beim „County Recorder“, der hier zu finden ist:

Clark County Recorder
500 S. Grand Central Parkway, P.O. Box 551510
Las Vegas, Nevada 89155
www.co.clark.nv.us

Damit nun die Ehe gegenüber deutschen Behörden nachgewiesen werden kann, muss sie noch hierzulande legalisiert werden. Dazu werden eine beglaubigte Kopie des registrierten Trauscheins und eine sogenannte Apostille benötigt. Die kann man entweder beim County Recorder gleich mitbeantragen oder separat beim Staatssekretär:

Nevada Secretary of State
101 North Carson St., Suite 3
Carson City, NV. 89701, USA

Für die Eintragung beim heimischen deutschen Standesamt mit rückwirkendem Datum der Eheschließung in Las Vegas werden also folgende Dokumente benötigt:

  • Beglaubigte Kopie der Heiratslizenz
  • Beglaubigte Kopie der Heiratsurkunde (certified copy of the marriage certificate)
  • Apostille vom Nevada Secretary of State (bestätigt die Echtheit der beglaubigten Kopie)

Oft aber ist der Aufenthalt in Las Vegas nicht so lange, wie der Papierkrieg an den Ämtern in Las Vegas andauert. Daher kann man sich auch um die Dokumente auch von zuhause aus bemühen, einen (teuren) Service einer Wedding Chapel nutzen oder das alles etwas günstiger über den deutschen Honorarkonsul abwickeln.

Herr Andreas R. Adrian
4815 W. Russel Road, Ste. 10 J,
Las Vegas, NV 89118

Öffnungszeiten sind Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 10 Uhr bis 12 Uhr unangemeldet oder nach telefonischer Vereinbarung. Für eine Gebühr von 46 Dollar (inkl. Porto) besorgt er die beglaubigten Kopien und die Apostille.

Beim heimischen Standesamt ist dann mit den amerikanischen Dokumenten ein Antrag auf Nachbeurkundung zu stellen. Damit ist die Ehe auch in Deutschland registriert und es kann die Steuerklasse geändert oder das Ehegattensplitting in Anspruch genommen werden.

Renewal of vow in Las Vegas: das Eheversprechen erneuern

Wer schon in Deutschland standesamtlich geheiratet hat oder etwa eine Silberhochzeit oder einen anderen Jahrestag feiern möchte, kann das in einer Wedding Chapel genauso gut tun. Natürlich hat die Zeremonie dann keinen formellen Zweck, und man kann sich den formalen Aufwand mit Heiratslizenz und Anerkennung in Deutschland ganz sparen.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Ausländerrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Homeoffice für Anwälte

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.