formlose Kündigung

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

formlose Kündigung - Infos und Rechtsberatung

Eine Kündigung bedarf immer der Schriftform.

Sie ist der Regelfall für die Beendigung eines Dauerschuldverhältnisses. Weitere Formerfordernisse sind in den meisten Fällen nicht zu beachten. Bei einer fristlosen Kündigung eines Ausbildungsverhältnisses oder auch eines Mietverhältnisses) ist die Kündigung stichhaltig zu begründen. Bei einer mietrechtlichen Eigenbedarfskündigung ist beispielsweise der Hinweis auf die Möglichkeit des Widerspruchs innerhalb einer bestimmten Frist zu erteilen. Ansonsten ist immer eine formlose Kündigung ausreichend, um eine bestimmte Rechtsfolge im Rechtsverhältnis zu dem Adressaten zu bewirken. Die Möglichkeit der formlosen Kündigung beruht auf dem zivilrechtlichen Grundsatz der Vertragsfreiheit. Vertragsfreiheit bedeutet, dass immer der Wille der Parteien maßgeblich ist, es sei denn dass wichtige gesetzliche Regelungen diesem Willen entgegenstehen.

Weiteres hierzu erfahren Sie von den kompetenten Rechtsanwälten der Deutschen Anwaltshotline binnen weniger Minuten!


Einen Anwalt fragen  

Arbeitsrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne