Abfindung bei insolventem Arbeitgeber: Ihre Rechte als Arbeitnehmer

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Insolvenz des Arbeitgebers: Erhalten Sie als Arbeitnehmer eine Abfindung?

Unabhängig davon, dass im Einzelfall zu prüfen ist ob gesetzliche oder arbeitsrechtliche Ausnahmefälle vorliegen, ist diese Frage im Grundsatz zu verneinen. Abfindungen werden im Arbeitsrecht im Wesentlichen im Falle von einvernehmlichen Vertragsauflösungen miteinander vereinbart. Im Falle der Insolvenz hat der Arbeitnehmer unter gewissen Umständen eher ein außerordentliches Kündigungsrecht oder ein Zurückbehaltungsrecht bezüglich seiner Arbeitskraft. Besonders bedeutsam im Rahmen einer Insolvenz wird häufig das sogenannte Insolvenz- bzw. Insolvenzausfallgeld. Hiermit sollen die Gehälter der Angestellten für die ersten drei Monate nach der Insolvenz gesichert werden.

Insolvenz des Arbeitgebers? Beratung durch einen Anwalt

Für eine individuelle Beurteilung Ihrer Situation wenden Sie sich an die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline. Ohne Termin und Wartezeiten erhalten Sie direkt am Telefon oder per E-Mail sichere Rechtsauskunft sowie konkrete Handlungsempfehlungen, um Ihre finanziellen Ansprüche durchzusetzen. Bitte halten Sie für Rückfragen etwaige Unterlagen bereit.


Einen Anwalt fragen  

Arbeitsrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne