Arbeitszeitänderung

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Arbeitszeitänderung - Infos und Rechtsberatung

Häufig hören wir Fragen zum Begehren des Arbeitgebers oder Arbeitnehmers, die Arbeitszeit zu ändern. Bei der Arbeitszeitänderung kommen vor allem Arbeitsverhältnisse in Betracht, die von Vollzeit auf Teilzeit oder Schichtarbeit umgestellt werden.

Häufig kommt es auf die genaue Formulierung im Arbeitsvertrag oder sonstige Vereinbarungen und die Zustimmung des Betriebsrats an (vgl. § 87 BetrVG). Fraglich kann hierbei auch sein, ob der noch nicht gewährte Urlaub anteilig gekürzt wird. Nach dem Bundesurlaubsgesetz berechnet sich der Urlaub nach den Wochenarbeitstagen. Die Anzahl beträgt dabei meist fünf oder sechs Arbeitstage. Wenn sich folglich die Arbeitszeit ändert, ist es so, dass sich auch die Anzahl der Urlaubstage im Verhältnis ändert. Dies ist auch der Fall, wenn Resturlaub aus dem Vorjahr übertragen wird.

Bei Fragen zu Arbeitszeitänderungen können viele schwierige Probleme auftauchen, die häufig nur nach eingehender Prüfung sämtlicher Unterlagen durch einen erfahrenen Rechtsanwalt beantwortet werden können. Daher sollten Sie für eine telefonische Beratung Ihren Arbeitsvertrag vorliegen haben.


Einen Anwalt fragen  

Arbeitsrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne