Arbeitsplatzbedingungen

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Arbeitsplatzbedingungen - Infos und Rechtsberatung

Der Arbeitgeber ist gemäß § 618 BGB dazu verpflichtet,die Arbeitsräume und auch die Arbeitsmaterialien so instandzuhalten, dass von ihnen keine Gefahren für Leben und Gesundheit der Mitarbeiter ausgehen.

Die Einzelheiten regelt die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV). Hier ist beispielsweise in § 4 geregelt, dass der Arbeitgeber die Arbeitsstätte in Stand zu halten hat und dafür sorgen muss, dass festgestellte Mängel unverzüglich beseitigt werden. Durch verschiedene Verordnungen und Richtlinien, insbesondere auch der Berufsgenossenschaften, sind Grenzwerte, bzw. Mindestwerte vorgeschrieben, auf die der Arbeitnehmer ein Recht hat. Dazu gehört auch ein rauchfreier Arbeitsplatz.

Durch das Integrationsamt werden Förderleistungen für die behindertengerechte Einrichtung und Unterhaltung von Arbeitsstätten für Schwerbehinderte einschließlich der Betriebsanlagen, Maschinen und Geräte erbracht. Außerdem erfolgt die Ausstattung von Arbeitsplätzen mit notwendigen technischen Arbeitshilfen.

Bei Fragen zu Arbeitsplatzbedingungen können viele schwierige Fragen auftauchen, die häufig nur nach eingehender Prüfung sämtlicher Aufzeichnungen durch einen erfahrenen Rechtsanwalt beantwortet werden können. Daher sollte Sie für eine telefonische Beratung Ihre Unterlagen vorliegen haben.


Einen Anwalt fragen  

Arbeitsrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne