Saisonbeschäftigung

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Saisonbeschäftigung - Infos und Rechtsberatung

Begrifflich ist unter Saisonbeschäftigung oder Saisonarbeit Arbeit zu verstehen, die nur in einer bestimmten Zeit des Jahres anfällt.

Der Bedarf an Arbeitskräften fällt also je nach Branche überwiegend befristet für bestimmte Zeiten im Jahr an. Saisonbeschäftigung findet sich hauptsächlich in der Land- und Forstwirtschaft, in der Gastronomie und im Tourismus. Was viele Saisonarbeitnehmer nicht wissen, ist, dass sie reguläre Arbeitsverträge schließen, die allerdings in der Regel befristet sind. Der Saisonarbeiter kann bei kurzfristiger Beschäftigung von 2 Monaten oder 50 Arbeitstagen innerhalb eines Kalenderjahres sozialversicherungsfrei beschäftigt werden. Saisonarbeitnehmer haben die gleichen Rechte wie ganzjährig Beschäftigte. Hier besteht oftmals erheblicher anwaltlicher Beratungsbedarf. Gleiches gilt aber in viel größeren Maße für Arbeitgeber, da die Saisonarbeiter in der Landwirtschaft überwiegend aus dem Ausland kommen und hier auch spezielle sozialversicherungs- und ausländerrechtliche Fragen zu klären sind.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail. Wir - die Kooperationsanwältinnen und -anwälte im Arbeitsrecht der Deutschen Anwaltshotline - beraten Sie gerne innerhalb weniger Minuten kompetent und umfassend.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Coronavirus: Alle Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.

Homeoffice für Anwälte

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Arbeitsrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.