Arbeitsgesetzbuch: Die wichtigsten Regelungen im Arbeitsrecht

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

In Deutschland gibt es - im Gegensatz zu vielen anderen Ländern - nicht ein einzelnes Arbeitsgesetzbuch, sondern viele einzelne Gesetze, die gemeinsam unter dem Begriff "Arbeitsgesetze" zusammengefasst werden.

Wichtige Arbeitsgesetze sind zum Beispiel das Kündigungsschutzgesetz, das Arbeitszeitgesetz, das Entgeltfortzahlungsgesetz sowie das Bundesurlaubsgesetz und das Betriebsverfassungsgesetz. Aber auch das Mutterschutzgesetz oder das Elternzeitgesetz zählen zu den Arbeitsgesetzen. Zahlreiche Regelungen, wie zum Beispiel die Kündigungsfristen, finden sich auch direkt im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB).

Für Betroffene ist es deshalb häufig schwierig, das "richtige" Gesetz zu finden. Welche rechtliche Regelung in Ihrem Fall greift und was das für Sie konkret bedeutet - dabei helfen unsere selbstständigen Kooperationsanwälte gerne weiter. Am Telefon erhalten Sie innerhalb weniger Minuten sichere Rechtsauskunft und Tipps, wie Sie Ihre Rechte als Arbeitnehmer oder -geber optimal durchsetzen können.

 


Einen Anwalt fragen  

Arbeitsrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne