Mandant

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Mandant - Infos und Rechtsberatung

Als Mandant bezeichnet man den Auftraggeber (Kunden) eines Rechtsanwaltes oder Steuerberaters.

Auch Vermögensverwalter oder Unternehmensberater bezeichnen Ihre Auftraggeber als Mandanten. Ärzte sprechen hingegen von Klienten oder Patienten und Bauunternehmer von ihren Auftraggebern. Den entsprechenden Auftrag nennt man Mandat, die Beauftragung die Mandatierung. Wer einen Rechtsanwalt mandatiert, schließt mit ihm einen Vertrag ab. Dieser Vertrag, das Mandat, hat immer einen bestimmten Inhalt. Beispielsweise kann der Mandant wünschen, dass der Rechtsanwalt für ihn bei einem Zivilgericht eine Zahlungsklage einreicht. Oder der Mandant will wegen eines strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens vertreten werden. Immer sollte klar sein, welchen Umfang und welches Ziel das Mandat hat und welche Vergütung anfällt oder anfallen kann. Die Vergütung richtet sich nach der Art der Tätigkeit und dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) oder einer Vereinbarung über die Vergütung.

Sind Sie Mandant und haben Fragen zum ihrem Mandat oder Anwaltsvertrag, helfen Ihnen unsere auf Zivilrecht spezialisierten Rechtsanwälte/innen gerne weiter.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Kostenlos anfragen

Ablauf und Preise


Zivilrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Homeoffice für Anwälte

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.