Anwaltsrecht: Alle Infos und Beratung vom Anwalt

Das Anwaltsrecht befasst sich unter anderem mit den Problemen der Berufsausbildung, der Zulassung zum Anwaltsberuf, dessen Organisation, dessen Berufs- und Standesrecht und den Verordnungen zur Berufsausübung.

Autor:  Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG.

Anwaltsrecht

Die Stellung des Rechtsanwaltes sowie dessen Berufsverständnis ergeben sich im Wesentlichen aus der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), der Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA) und der Fachanwaltsordnung (FAO) in Verbindung mit den Vorschriften der jeweiligen Rechtsgebiete.

Der Rechtsanwalt ist ein unabhängiges Organ der Rechtspflege. Er erfüllt eine objektive Funktion im Rechtssystem. Der Rechtsanwalt darf keine Bindungen eingehen, die seine berufliche Unabhängigkeit gefährden. Durch sein Tätigwerden soll er in erster Linie dem Recht dienen, und dadurch größtmögliche Rechtssicherheit schaffen und seinen Beruf gewissenhaft ausüben. Die Gebühren für die Inanspruchnahme eines Anwalts können im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) nachgelesen werden. Eine darüber hinausgehende Absprache des Honorars ist möglich.

In seltenen Fällen gibt es jedoch Unstimmigkeiten zwischen Mandant und Anwalt über dessen Gebührenabrechnung oder dessen (nicht oder ungenügend) erfolgte Leistungen.

Die selbstständigen Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline zum Anwaltsrecht können in der Regel sofort am Telefon eine erste Einschätzung abgeben, ob die Vorwürfe gegen den Anwalt zu Recht bestehen könnten und Vorschläge zum weiteren Vorgehen machen.

Weitere Informationen: Anwaltsrecht von A-Z​​​​​​​


Einen Anwalt fragen  

Anwaltsrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Diese Anwälte beraten Sie gerne