Aktuelles aus Recht und Jusitz

Cooperative Praxis - was ist das?

Cooperative Praxis, kurz CP, ist eine Weiterentwicklung aus der Mediation: Auch die CP ist eine strukturierte Methode der Gesprächsführung, um streitende Parteien zu einer eigenen Lösungsfindung zu führen.

Cooperative Praxis, kurz CP, ist eine Weiterentwicklung aus der Mediation: Auch die CP ist eine strukturierte Methode der Gesprächsführung, um streitende Parteien zu einer eigenen Lösungsfindung zu führen. Aber bei der CP bemüht sich nicht nur ein Mediator um eine einvernehmliche Lösung des Konfliktes, sondern ein professionelles Team:

Jeder Mediator hat einen "Quellberuf", in dem er bereits Profi ist und auf den er die Ausbildung zum Mediator aufgesattelt hat. Das gilt gleichermaßen für Rechtsanwälte wie z.B. für psychosoziale Berufsgruppen. In der CP bleibt jeder professionelle Spezialist gleichzeitig Mediator und Rechtsanwalt etc.

In der CP hat jede Partei während des gesamten Verfahrens ihren Rechtsanwalt an ihrer Seite. Aber anders als im klassischen streitigen Verfahren ist und bleibt der Rechtsanwalt gleichzeitig auch Mediator. Außerdem gibt es mindestens einen weiteren Spezialisten im Team, der sich z.B. der Gefühle der streitenden Parteien annimmt.

Das bewirkt:

  • ein angenehmes Umfeld für die streitenden Parteien - Sie dürfen sich jederzeit rechtlich geborgen fühlen.
  • Ihre persönlichen Bedürfnisse und Gefühle werden in jeder Situation sofort berücksichtigt.
  • eine respektvolle und kreative Atmosphäre
  • die Möglichkeit, alle Informationen zu dem Konflikt und den persönlichen Interessen der Parteien offenzulegen und bei der Lösungsfindung zu berücksichtigen.

In der CP spricht jeder mit jedem und alle arbeiten gemeinschaftlich an der Lösungsfindung. Der Anwalt bleibt zwar der Interessenvertreter seines Mandanten, aber er vergisst nicht seine Fähigkeiten als Mediator. Er erläutert zwar die rechtlichen Vorteile und Nachteile während des gesamten Verfahrens und überwacht, dass sowohl die inhaltlichen Interessen seines Mandanten wie auch sein Interesse an der Findung eines Konsens berücksichtigt werden. Er braucht aber nicht zu taktieren, um den "Gegner" über den Tisch zu ziehen. So ist der Rechtsanwalt Teil des professionellen Teams aus Mediatoren, die sich gemeinsam mit den Streitparteien um eine einvernehmliche Lösung bemühen.

Homeoffice für Anwälte

Werden Sie Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice

Zivilprozessrecht: Persönliche Rechtsberatung vom Anwalt

  • Einfach und verständlich
  • Ohne Termin
  • Rechtssicher
*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.