Kaffeemaschine bestellt und bezahlt - Ware kam nicht an

Online-Rechtsberatung
Stand: 14.09.2016
Frage aus der Online-Rechtsberatung:

Habe im Internet eine Kaffeemaschine bestellt und 400,00 Euro überwiesen. Da die Kaffemaschine nicht kam, wollte ich mein Geld zurück aber per E-Mail bekam ich keine Rückantwort und ein Service-Telefon gibt es nicht.

Wie komme ich an mein Geld?

Antwort des Anwalts

Sie sollten einen Rechtsanwalt beauftragen, der den Betreiber der Seite, Herrn XXX nach vorheriger Mahnung auf Rückzahlung der geleisteten 400 € verklagt.

Die Klage wird erfolgreich sein. Ob Sie deswegen allerdings Ihr Geld zurück erhalten werden, ist eine ganz andere Frage, da die Fa. XXX zu den bekannten Abzockern im Internet gehört. Ein kurzer Blick in das Netz z. B. über google hätte Sie schon vor dem Kauf davon überzeugt. Möglich ist, dass Herr XXX ein mittelloser Strohmann ist, von dem nichts zu holen sein wird.

Es bleibt dann noch die Möglichkeit einer Strafanzeige bei der Polizei. Dieses macht aber erst dann Sinn, wenn Sie die Fa. XXX schriftlich (Einschreiben mit Rückschein) mit Fristsetzung zur Leistung oder Rückzahlung mit Fristsetzung aufgefordert haben. Die polizeiliche Verfolgung führt allerdings nicht dazu, dass Sie Ihr Geld zurück erhalten, sondern zu einer Bestrafung des Betrügers.

Bei der vorliegenden Antwort, welche ausschließlich auf Angaben des Kunden basiert, handelt es sich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes zum Zeitpunkt der Anfragestellung. Diese kann eine umfassende Begutachtung nicht ersetzen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung völlig anders ausfallen.

Stellen Sie hier Ihre Frage

Ablauf und Preise

Coronavirus: Die wichtigsten Informationen

Sie haben rechtliche Fragen zur Corona-Pandemie? Hier finden Sie stets aktualisierte Informationen auf einen Blick.