Teilnahme an der Telefonberatung

Die Deutsche Anwaltshotline AG betreibt seit 2002 eine Plattform für telefonische Rechtsberatung über 0900-Nummern. Der Betrieb von Anwaltshotlines und die Durchführung von anwaltlicher Rechtsberatung über Mehrwertnummern wurde durch ein BGH-Urteil vor geraumer Zeit für zulässig erklärt.

Wir sind ein expandierendes Unternehmen, und die Nachfrage nach spontaner, telefonischer Rechtsberatung nimmt zu.

Wir nehmen daher bundesweit Kooperationsanwälte in unser System auf, die über ca. 20 Stunden Zeit pro Woche (inkl. Abende und Wochenenden) verfügen und telefonische Rechtsberatung und/oder Rechtsberatung per E-Mail über die Deutsche Anwaltshotline durchführen wollen.

Wir haben eine Unterteilung in über 50 Rechtsgebiete mit jeweiliger Durchwahlnummer vorgenommen.

Dieses System hat enorme Vorteile für den Anwalt und die (Telefon-)Mandanten: Der Anwalt berät nur in den Rechtsgebieten, in denen er über besonders gute Kenntnisse verfügt und kann seine Kompetenz voll zur Geltung bringen. Der Anrufer erhält dadurch stets Rechtsberatung in höchstmöglicher Qualität - denn er wird ja immer mit einem spezialisierten Anwalt verbunden.

Wir nehmen neue Anwälte je nach wachsender allgemeiner Nachfrage oder bei Nachfrage in bestimmten Rechtsgebieten auf. Wir nehmen gerne Anwälte auf, die in mehreren Fachgebieten kompetent beraten können. Besonderer Bedarf besteht momentan in den Bereichen

  • Arbeitsrecht
  • Mietrecht
  • Verkehrsrecht
  • Familienrecht
  • Zivilrecht
  • Erbrecht
  • Sozialrecht
  • Mediation

Natürlich können Sie sich auch gerne bewerben, wenn Sie andere als die genannten Gebiete abdecken.

Voraussetzungen zur Teilnahme:

  • Sie sind zugelassener Rechtsanwalt/Rechtsanwältin
  • Sie haben mindestens zwei Jahre Berufserfahrung als zugelassener Rechtsanwalt/Rechtsanwältin
  • Sie verfügen in der Regel über mindestens ca. 20 Stunden (Bereitschafts-)Zeit pro Woche. Diese sollte teilweise auch abends und am Wochenende verfügbar sein. Hintergrund: Deutsche Anwaltshotline ist täglich von 8-24 Uhr erreichbar. In den nach wöchentlicher Absprache geplanten Dienstzeiten muss die Annahme eines Hotline-Anrufs Ihrerseits stets gewährleistet sein. Durch Aktenstudium, das Diktieren von Schriftsätzen oder Lesen von Fachliteratur können Zeiträume zwischen zwei Anrufen produktiv genutzt werden.
  • Sie sind kommunikativ, können gut Zuhören und komplexe Rechtsprobleme für Laien verständlich erklären.
  • Sie verfügen über hervorragendes Fachwissen in verschiedenen Rechtsbereichen.
  • Sie verfügen über einen PC mit DSL-Internet-Zugang (möglichst Flatrate)
  • Sie verfügen über minimale Grundkenntnisse am PC (E-Mail-Verkehr, Internet, Dokumente öffnen und speichern).

Verdienstmöglichkeiten:

Für die Telefonberatung erhalten Sie eine minutengenaue Vergütung. Abhängig von den wöchentlichen Bereitschaftsstunden, der Durchschnittslänge der Telefonate und der Teilnahme an der Rechtsberatung per E-Mail verdienen unsere Kooperationsanwälte zwischen einigen hundert bis zu einigen tausend Euro pro Monat durch die Teilnahme an der Deutschen Anwaltshotline.

Ablauf:

  1. Sie senden uns eine Anfrage über das nachstehende Kontaktformular. Nennen Sie dabei bitte Ihre 5-6 Schwerpunkt-Gebiete.
  2. Unsere Zentrale wird Sie kontaktieren und alle Fragen in einem persönlichen Anruf klären.
  3. Ein Nutzervertrag für die Nutzung der Plattformen der Deutschen Anwaltshotline wird abgeschlossen.
  4. Sie können Ihre Zeitblöcke für Ihre Telefonberatung weitgehend frei auswählen.
  5. Sie erhalten eine interessante Auszahlung, die sich nach den telefonierten Minuten bemisst.
  6. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben

Kontaktformular für Anwälte:

Bitte geben Sie auch Ihre rechtlichen Schwerpunkte an:


Ihre Nachricht

 
Anrede   Vorname   Nachname
E-Mail   Telefon
Bitte tragen Sie das Ergebnis ein (Spamschutz):  



Anschrift/ Telefon


Deutsche Anwaltshotline
Am Plärrer 7
90443 Nürnberg

Telefonnummer Verwaltungszentrale:
0911 / 376569-0

Faxnummer Verwaltungszentrale:
0911 / 376569-99