Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Pfändung von Konto der geschiedenen Ehefrau

Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Hanno Hoffmann
Stand: 24.03.2014

Frage:

Ist ein Dispokredit eines nur auf den Namen meiner langjährig geschiedenen Ehefrau laufende Girokontos, für das ich aber noch immer eine Vollmacht habe, durch einen nur auf meinen Namen laufenden Titel bei einer Zwangsvollstreckung pfändbar?

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-546
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Hanno Hoffmann   |Hier klicken

Antwort:

Die Zwangsvollstreckung an sich ist die Durchsetzung eines schuldrechtlichen Anspruches. Sie dient dem Durchsetzen einer Geldforderung in das Vermögen eines Schuldners. Da der Dispokredit Vermögensgegenstand Ihrer geschiedenen Frau ist, zählt er nicht zu Ihrem Vermögen. Da Ihrer Frau gegenüber kein Titel besteht ist eine Zwangsvollstreckung in ihr Vermögen unzulässig.

Sollte wider Erwarten dennoch vollstreckt werden, müsste sie im Rahmen der Vollstreckungsabwehr Klage erheben im Rahmen einer sogenannten Drittwiderspruchsklage.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Zwangsvollstreckung

Anwalt versäumt Fristen vor Gericht | Stand: 21.09.2015

FRAGE: Ich habe einen Anwalt beauftragt , meine Interessen zu vertreten. Zum ersten eine Unfallversicherung wegen Invalidität und zum zweiten wegen Schadensersatz wegen Sachbeschädigung meines Pächters...

ANTWORT: Nach Ihren Schilderungen liegt die Vermutung sehr nah, dass der damalige Rechtsanwalt aufgrund des Fristversäumnisses haftbar ist und Ihnen die durch das Fristversäumnis entstandenen Schäde ...weiter lesen

Kann die Einstellung von Zahlungen der Versicherung nach einem Unfall Erpressung sein? | Stand: 26.05.2015

FRAGE: Nach einem Verkersunfall und einer Gerichtsverhandlung die 60-40 % zu meinen Gunsten entschieden wurde hat die Versicherung des Gegners bisher die 60 % meines Lohnausfalles bezahlt. Da ich durch den Unfal...

ANTWORT: Die Zahlungen der Versicherung beruhen auf dem Ergebnis des gerichtlichen Verfahrens. Es gibt hier wohl ein Urteil oder ein Vergleich. Bei einem Verkehrsunfall ist die gegnerische Versicherung in der Rege ...weiter lesen

Informationen über Vermögensverhältnisse eines sich selbst insolvent bezeichnenden Schuldners | Stand: 03.12.2014

FRAGE: Gibt es eine Moeglichkeit herauszufinden, ob ein sich als insolvent bezeichnender Schuldner Immobilien besitzt, so dass er/sie zur Zahlung der geschuldeten Summe verpflichtet werden kann? ...

ANTWORT: Ja, Sie haben die Möglichkeit dies herauszufinden, wenn Sie im Besitzeines vollstreckbaren Titels sind. Es ist aber etwas mühsam. Sie müssen sich in jedem Bundesland über Internet a ...weiter lesen

Verkauf einer Immobilie durch derzeitige Mieter erschwert | Stand: 09.09.2014

FRAGE: Ich benötige eine rechtsverbindliche Aussage (Beratung) zum Thema Mieterkündigung (nach 4 Jahren) wegen Verkauf der Immobilie (Vereinbarung Kündigungsfrist 3 Monate) und die korrekte Formulierun...

ANTWORT: grundsätzlich ist im Zivilgesetzbuch vorgesehen, dass der Vermieter dem Mieter kündigen kann, wenn die Fortsetzung des Mietverhältnisses den Vermieter an einer angemessenen wirtschaftliche ...weiter lesen

Pfändung von Kindesunterhalt von Kindesvater | Stand: 12.03.2014

FRAGE: Ich besitze eine Vollstreckbare Ausfertigung vom Amtsgericht Landaus bzgl. Kindesunterhalt vom 28. Juni 2004.Mittlerweile sind die Kinder volljährig.Bisher waren alle Pfändungsmaßnahme...

ANTWORT: Es wird schwierig werden die berechtigten Forderungen noch zu realisieren. Aber es gibt noch kleine Chancen. Vorab: Firmen die Einzeltitel aufkaufen kenne ich nicht. Wenn Titel aufgekauft werden geschieh ...weiter lesen

Drittwiderspruchsklage gegen Pfändung | Stand: 26.07.2013

FRAGE: Folgendes Problem, ich bin 19 Jahre und besitze seit 6 Jahren 2 Pferde. Ein Reitpferd und ein Gnadenbrotpferd. Seit meiner Volljährigkeit trage ich alle Kosten wie Boxenmiete usw. selber. Vorher wurd...

ANTWORT: Zunächst zur rechtlichen Lage. Sie können Drittwiderspruchsklage nach § 771 ZPO erheben. Notwendig ist dabei, dass der korrekte Beklagte angegeben ist. Bitte überprüfen Sie also ...weiter lesen


Rechtsbeiträge
Interessante Beiträge zu Zwangsvollstreckung

Schutz vor Zwangsvollstreckung durch die Generalklausel
| Stand: 02.05.2016

Wenn eine Vollstreckung oder gar die Zwangsversteigerung des Eigenheims droht, ist die Unsicherheit oft groß. Für den Fall, dass die Zwangsversteigerung (oder die gesamte Vollstreckung) eine besondere Härte ...weiter lesen

Auslandsvollstreckung in Europa aus Titeln anderer EU-Staaten
| Stand: 21.01.2013

Die Zwangsvollstreckung einer zivilrechtlichen Forderung ist im Ausland in den überwiegenden Fällen möglich. Im gesamten EU-Raum ist sie einfach, in den übrigen europäischen Staaten zumeist problemlos. Es ...weiter lesen

Inkassounternehmen in der Zwangsvollstreckung?
| Stand: 30.10.2012

Frage: Ich habe in einer Fernsehreportage ein rabiates Inkassounternehmen gesehen, das wegen eigener Schulden selber ständig vom Gerichtsvollzieher heimgesucht wird. Ist das normal?Antwort: Nein, man sollte nicht den ...weiter lesen

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-546
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Hanno Hoffmann   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.735 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.02.2017
Herr Heiko Hadjian, vielen Dank für die überaus kompetente Beratung und Hilfe. Nur zu empfehlen wenn es um Mietrecht geht. Werde bei Bedarf auch wieder drauf zurückgreifen.

   | Stand: 22.02.2017
Danke an RA Krüger für die Info und Hilfe !

   | Stand: 22.02.2017
Kein langatmiges "Provisionsgespräch", sondern gute Informationen und hilfreiche Tipps zu Rechtsfragen!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-546
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zwangsvollstreckungsrecht | Insolvenzrecht | Zwangsversteigerungsrecht | Zwangsvollstreckungsrecht | Gegenseitigkeitserklärung | Offenbarungseid | Pfändungstabelle | Versteigerung | Verwaltungszwangsverfahren | Vollstreckung | Vollstreckungsauftrag | Vollstreckungsgläubiger | Vollstreckungskosten | Vollstreckungsschuldner | Zwangsvollstreckungsauftrag | Vollstreckungsaufschub | Zwangsvollstreckungsankündigung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-546
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen