Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Forderung nach Kontopfändung geltend machen

Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Andreas Fischer
Stand: 15.01.2013

Frage:

Ich habe am 20. Mai 2012 bei eBay Kleinanzeigen zwei Tickets für das Hurricane-Festival zu einem Gesamtpreis von 233,50 € gekauft, leider sind diese Tickets nie angekommen. Da ich von einem Betrug ausgehen musste, habe ich den Verkäufer bei der Polizei in Celle angezeigt, wo bereits mehrere Anzeigen gegen ihn vorlagen (ebenfalls online-Betrug). Nun habe ich von der Staatsanwaltschaft Post bekommen, mit dem Hinweis, dass das Konto des Beschuldigten gepfändet wurde und ich meine Ersatzansprüche unverzüglich geltend machen soll - wie gehe ich nun vor? Gibt es ein Formular, welches ich bei der Staatsanwaltschaft einreichen kann?

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-546
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Andreas Fischer   |Hier klicken

Antwort:

Nein, ein Formular gibt es dafür nicht. Sie bereiten ein Anschreiben an die Staatsanwaltschaft vor, und hier erhalten Sie einen Entwurf:
Briefkopf
An
Betreff: Aktenzeichen, Ersatzansprüche
„Sehr geehrte Damen und Herren,
bezugnehmend auf Ihr Schreiben vom … Aktenzeichen … mache ich hiermit meine Ersatzansprüche als Geschädigter geltend.
Ich beziffere diese Ansprüche wie folgt:
Bezahlter Kaufpreis vom … (Datum der Zahlung) Euro 233,50

Beweis: Kontoauszug in Kopie
Beweis: Ebay-Kaufsprotokoll
Bitte seien Sie so freundlich und veranlassen, dass mir aus dem beschlagnahmten Vermögen dieser Betrag auf mein Konto (Konto-Nr., BLZ, Inhaber) wieder zurück erstattet wird.
Für weitere Fragen stehe ich Ihnen zur Verfügung.
Vielen Dank im Voraus für Ihre Bemühungen.
Mit freundlichen Grüssen,
Datum, Unterschrift
Tipp: Es empfiehlt sich, vielleicht nach einer Woche telefonisch sich nach dem Sachstand zu erkundigen, und danach zu fragen, wann mit einer Erstattung gerechnet werden kann.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Kontopfändung

Pfändungsgrenze erhöhen - Privatinsolvenz | Stand: 07.04.2011

FRAGE: Sachverhalt:Lebenspartner hat P Konto bei der Bank (monatliche Verfügung 1.000,00 €) und Gläubiger die „darauf sitzen“. Er hat aber 2 Kinder, Kind 1 (9 Jahre) aus frühere...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Das so genannte P-Konto heißt eigentlich Pfändungsschutzkonto und die entsprechende gesetzliche Grundlage findet sich in § 850 k der Zivilprozessordnung (ZPO). Läss ...weiter lesen


Rechtsbeiträge
Interessante Beiträge zu Kontopfändung

Anzeige gegen Vermieter - Kündigung von Mietverhältniss nicht gerechtfertigt
| Stand: 12.07.2013

Erstattet ein Mieter gegen seinen Vermieter Anzeige, kann eine vom Vermieter ausgesprochene Kündigung des Mietverhältnisses unrechtmäßig sein. Nur bei einer vorsätzlich falschen oder leichtfertig ...weiter lesen

Wandabriss ohne Genehmigung des Vermieters
| Stand: 11.07.2013

Wer in einem gemieteten Haus Wände einreißt und Feuerstellen umsetzt, braucht dazu in der Regel die Einwilligung des Vermieters. Und zwar schriftlich, um dem Streit bei einer späteren Kündigung deswegen ...weiter lesen

Hitler-Vergleich kostet Betriebsrat das Amt
| Stand: 10.07.2013

Beleidigt ein Mitglied des Betriebsrats dessen Vorsitzende, indem er ihn mit Adolf Hitler vergleicht, so ist es rechtens, ihn aus dem Arbeitnehmer-Gremium des Betriebs wegen grober Pflichtverletzung auszuschließen. ...weiter lesen

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-546
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Andreas Fischer   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.610 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

   | Stand: 09.01.2017
Bei dem Gespräch mit dem Anwalt kam auch die Deutsche Anwaltshotline ins Gespräch. Neugierig geworden habe ich nach Beendigung des Telefongespräches gesucht und auch gefunden und meine Meinung kundgetan. Ich wünschte mir in unserer Nähe auch so kompotente Beratung, da ging es mir oft besser. Danke für die Beratung.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-546
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zwangsvollstreckungsrecht | Wettbewerbsrecht | Zwangsversteigerungsrecht | Zwangsvollstreckungsrecht | Arbeitslosengeldpfändung | Drittschuldnererklärung | Gehaltspfändung | Kautionspfändung | Lohnpfändung | Mietpfändung | Rente pfänden | Rentenpfändung | Schuldtitel | Teilleistung | Vorläufiges Zahlungsverbot | Vorpfändung | Forderungspfändung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-546
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen