Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Abschiebung nach Ablauf von Besuchervisum?

Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer
Stand: 06.12.2012

Frage:

Ich bin seit 1999 deutsche Staatsbürger ehemals aus der Türkei. Lebe in Berlin, zweimal geschieden (deutsche Staatsbürgerinnen) und bin zurzeit Hartz4 Empfänger.
Mein Verlobte türkische Staatsbürgerin besucht zurzeit Deutschkurs in der Türkei und hat diesen Monat Prüfung mit guter Aussicht auf Bestehen. Wir möchten nun heiraten aber nicht Monate gar Jahre warten bis sie zu mir kann da hatte ich die Idee Sie mit Verpflichtungserklärung einer Verwandten von mir hierher zu holen und hier zu heiraten.

Würde Sie denn nach Ablauf Ihre Besuchervisum abgeschoben werden oder kann Sie bleiben?

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-18
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer   |Hier klicken

Antwort:

Ich halte den Vorschlag Ihrer Verlobten für keine gute Idee.

Ein Aufenthaltsrecht in Deutschland als Ehefrau eines Deutschen kann Ihre Verlobte nach einer Heirat nur dann erlangen, wenn sie dieses Aufenthaltsrecht bei der deutschen Botschaft/ einem deutschen Generalkonsulat in der Türkei beantragt. Ein entsprechendes Aufenthaltsrecht kann in Deutschland nicht beantragt werden. Das würde bedeuten, dass Ihre Verlobte nach der Hochzeit Deutschland wieder verlassen müsste, um in der Türkei einen Antrag auf Aufenthalt zu stellen. Das Besuchsvisum führt also nicht dazu, dass sie in Deutschland bleiben kann.

Es ist im Übrigen zu bezweifeln, ob Ihre Verlobte überhaupt ein Besuchsvisum für die Bundesrepublik erhält. Sobald die Botschaft vermutet, dass der eigentliche Zweck des Besuchs die Hochzeit ist, wird sie die Ausstellung des Visums ablehnen, um die von Ihnen geschilderte Situation gar nicht erst eintreten zu lassen.

Der schnellste Weg zur Hochzeit und einem Aufenthalt in Deutschland ist der folgende:
Sie gehen zum örtlichen deutschen Standesamt um die Hochzeit anzumelden. Diese Anmeldung legt Ihre Verlobte zusammen mit dem Zertifikat der bestandenen Deutschprüfung sowie den benötigten Heiratsunterlagen (Geburtsurkunde, Ehefähigkeitszeugnis) bei der Botschaft vor und beantragt die Aufenthaltserlaubnis zum Zwecke der Eheschließung.

Das hat den Vorteil, dass alle notwendigen Heiratsunterlagen bereits in der Türkei geprüft werden können und nach Erteilung des Visums die Hochzeit zügig abgewickelt werden kann. Ihre zukünftige Frau muss dann Deutschland auch nicht wieder verlassen.



Rechtsbeiträge über Ausländerrecht
Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Aufenthaltsbewilligung

Niederlassungserlaubnis setzt Aufenthaltsberechtigung außer Kraft | Stand: 23.04.2015

FRAGE: Kann der Inhaber einer Aufenthaltsberechtigung (AB), die zeitlich und räumlich als unbegrenzt bei Erteilung galt, diesen Status auf den Klageweg beibehalten. In meinem neuen Pass will die Ausländerbehörd...

ANTWORT: Die Aufenthaltsberechtigung ist eine Aufenthaltsgenehmigung, die auf dem § 27 des ehemaligen Ausländergesetzes beruht. Das Ausländergesetz ist am 31.12.2004 außer Kraft getreten un ...weiter lesen

Aufenthaltsgesetz bestimmt Aufenthaltsgenehmigung | Stand: 08.10.2014

FRAGE: SIch bin Iraner und 41 jahre alt und ledig. Ich habe ein Familienproblem, so dass ein Leben im Iran für mich nicht mehr möglich ist. Das muss bewiesen werden. Die frage ist ob ich in Deutschlan...

ANTWORT: Die Frage, ob Sie in Deutschland weiter leben können, wird abschließend im Aufenthaltsgesetz (im Folgenden: AufenthG) *1) geregelt. Als Ausländer benötigen Sie für die Einreis ...weiter lesen

Aufenthaltserlaubnis nach erfolgreichem Studium | Stand: 05.02.2013

FRAGE: Ich habe im Jahr 2005 mein Studium bei der Uni angefangen und im 2011 mit Diplom abgeschlossen. Als Studentin im Jahr 2007, 2008, 2009 als Praktikantin Vollzeit insgesamt 1 Jahr gearbeitet, in 2009/201...

ANTWORT: Die für Sie entscheidende Vorschrift zur schnellen Erlangung eines Niederlassungserlaubnis ist § 18b AufenthG, die die Absolventen deutscher Hochschulen privilegiert:§ 18b Niederlassungserlaubni ...weiter lesen

Daueraufenthaltsgenehmigung für Georgierin? | Stand: 06.03.2012

FRAGE: Meine Freundin, Georgierin, hat bis Dez.. 2002 in Berlin studiert, Abschluss als Dr. phil., Sie ist z. Z. mit einem Besuchervisum in Berlin, gültig bis zum 01.04.2012.Sie möchte auf Dauer i...

ANTWORT: Grundsätzlich besteht keine Möglichkeit für einen Bürger Georgiens eine Daueraufenthaltserlaubnis in Deutschland zu erhalten, wenn nicht im Einzelfall besondere Gründe vorliegen.Be ...weiter lesen

Staatsbürgerschaft wegen Geburt in Deutschland ? | Stand: 06.04.2011

FRAGE: Ich begleite in schulischen Angelegenheiten ehrenamtlich zwei Jugendliche, die mit ihrer Mutter in Deutschland wohnen und alle die kongolesische Staatsbürgerschaft haben.Die Mutter hat wegen der Bürgerkriegssituatio...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,eine Einbürgerung ist für den Jungen kurzfristig nicht in Sicht.Die Geburt in Deutschland führt gem. § 4 Abs.3 StAG nur dann zur deutschen Staatsbürgerschaft ...weiter lesen

Wie bekommt man eine Aufenthaltsgenehmigung für eine mexikanische Staatsbürgerin? | Stand: 01.06.2010

FRAGE: Aufenthaltsgenehmigung für mexikanische Freundin:Ich bin Deutscher und wohne aktuell in der Schweiz. Ich habe eine Freundin, die die Staatsangehörigkeit von Mexiko besitzt. Jetzt möchte...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,In der Ihrerseits geschilderten Konstellation dürfte es faktisch nicht möglich sein, eine deutsche Aufenthaltsgenehmigung zu erlangen. Hier fehlt es bereits an dem wesentliche ...weiter lesen


E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-18
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.823 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 23.03.2017
Ruhige klare Antworten des RA Böckhaus, so wurde die erste Aufregung genommen. Vielen Dank

   | Stand: 22.03.2017
Beratung war kompetent und genau. Danke!

   | Stand: 22.03.2017
Sehr gute Beratung,auf den Punkt..

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-18
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Ausländerrecht | Ausländerrecht | Nachbarrecht | Spätaussiedlerrecht | Aufenthalt Berechtigung | Aufenthaltsbefugnis | Aufenthaltsberechtigung | Aufenthaltsbestimmungen | Aufenthaltsbestimmungsrecht | Aufenthaltsdauer | Aufenthaltserlaubnis | Aufenthaltsgestattung | Aufenthaltsrecht | Aufenthaltsstatus | Aufenthaltstitel | Aufenthaltsverbot | AufenthG | AufenthG/EwG

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-18
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen