Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Mietzahlung nach Aufhebungsvertrag


Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Uwe Peters
Stand: 27.09.2012

Frage:

Meine Tochter hat einen Mietvertrag für eine 2 Zimmerwhg. unterschrieben. Noch bevor sie in die Whg. eingezogen ist (auch keine Einrichtung oder sonstige Arbeiten in der Whg. gemacht wurden-sprich die Whg. noch nicht betreten hat) hat meine Tochter aus finanziellen Gründen um eine Auflösung des Mietvetrages gebeten. Dem wurde zugestimmt von Seiten der Vermieterin, jedoch verlangte sie 2 Kaltmieten von meiner Tochter als Entschädigung. Sie haben sich auf Abzahlung von monatl. 50 Euro geeinigt. Dies wurde bis jetzt 3* bezahlt. Ich bin mir nicht sicher ob dieses Verlangen der Vermieterin rechtens ist.

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-11
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

Antwort:

Das Problem besteht vor allem in dem Umstand, dass einmal geschlossene Verträge grundsätzlich einzuhalten sind und nur durch Kündigung oder Rücktritt beendet werden können. Bei Dauerschuldverhältnissen, wie Mietverträgen ist dies nur durch Kündigung möglich. Im Falle Ihrer Tochter beträgt die Kündigungsfrist gem. § 573 c Abs. 1 BGB drei Monate, wobei es unerheblich ist, ob der Mieter einzieht, die Wohnung also nutzt oder nicht. Streng genommen hätte die Vermieterin keinen Aufhebungsvertrag abschließen müssen und die volle Miete für die drei Monate verlangen können. Insofern ist sie Ihnen etwas entgegengekommen. Vielleicht hätte Ihre Tochter den Betrag dadurch vermindern können, indem sie eine Nachmieterin gestellt hätte, die sofort eingezogen wäre. Allerdings kann auch hierzu ein Vermieter nicht gezwungen werden. Ihre Tochter wird deshalb den vereinbarten Betrag zahlen müssen.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Privatvermietung

Mieter ist mit drei Monatsmieten im Rückstand | Stand: 06.03.2013

FRAGE: Die Erbengemeinschaft A hat mit dem Mieter B zum 15.02.2009 einen Wohnraummietvertrag abgeschlossen (Wohnungsgröße 39 m²/ monatliche Kaltmiete 160,00 €).Seit April 2012 ist der Miete...

ANTWORT: Da die Fälligkeit der Miete in der Regel bereits im Mietvertrag terminlich festgelegt ist (meist fällig im Voraus am dritten Werktag eines jeden Monats) müssen Rückstände nich ...weiter lesen

Vermieter fotografiert Zimmer mithilfe von Leiter | Stand: 28.01.2013

FRAGE: Zu welchen Rechtsgebieten gehören folgende zwei Themen1. Vermieter betritt ohne Anwesenheit der Mieter mit einbehaltenem Schlüssels die Wohnung.2 Vermieter fotografiert gezielt und absichtlic...

ANTWORT: Beide Rechtsfragen gehören sowohl zum Rechtsgebiet Mietrecht als auch zum Rechtsgebiet Persönlichkeitsrecht. Die nachfolgende Beantwortung Ihrer Fragestellung bezieht sich auf beide Rechtsgebiete.1 ...weiter lesen

Untervermietung nur mit Zustimmung des Vermieters | Stand: 01.05.2012

FRAGE: Mein Sohn ist 25 Jahre und wohnt immer noch bei uns.Kann ich ihn in einem Untermietvertrag eintragen ohne Zustimmung des Vermieters damit er mehr Arbeitslosen Geld vom Arbeitsamt erhält.Er bezieh...

ANTWORT: Gemäß § 540 BGB ist der Mieter nicht berechtigt, ohne Erlaubnis des Vermieters die Mietsache einem Dritten ganz oder auch teilweise zu überlassen.Üblicherweise findet sich dies ...weiter lesen

Mieterhöhung bei Verlängerung des Mietverhältnisses? | Stand: 20.02.2012

FRAGE: Ich habe für mein Kosmetikstudio einen Mietvertrag für 5 Jahre mit Option auf weiter fünf. Dieser Vertrag läuft am 31.11.2012 ab! Es handelt sich um einen ganz normalen Mietvertra...

ANTWORT: Fragestellung: Kann und darf der Vermieter mir die Miete erhöhen wenn ich verlängere?Eine Erhöhung der Miete ist dann möglich, wenn zwischen Ihnen und den Vermietern eine entsprechend ...weiter lesen

Mietvertrag mit GmbH | Stand: 19.09.2011

FRAGE: Wir beabsichtigen mit einer GmbH einen Mietvertrag abzuschließen.Wer ist der Mieter: Die GmbH alleineoder vertreten durch den Geschäftsführer?Die Mieter möchten, dass nur GmbH angegebe...

ANTWORT: Es macht rechtlich keinen Unterschied, ob in dem Mietvertrag die GmbH als Mieter oder die GmbH (vertreten durch die Geschäftsführer“ steht. Vertragspartner ist immer die GmbH, da dies ...weiter lesen

Kündigung eines gewerblichen Mietvertrages - Fristen und Zugang der Kündigung | Stand: 24.11.2010

FRAGE: Wir haben zum 01.03.2010 einen gewerblichen Mietvertrag für die Dauer von 5 Jahren fest abgeschlossen. Der Vermieter hat im Mietvertrag unter § 10 Abs. 5 für den Mieter ein außerordentliche...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Ihre Kündigung kann vertragsgemäß unter Bezugnahme auf § 10 Abs.5 des Mietvertrages außerordentlich unter Einhaltung einer Frist von drei Monaten nur schriftlic ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Miet-/ Immobilienrecht
Interessante Beiträge zu Privatvermietung

Wann dem Vermieter Einlass gewährt werden muss
| Stand: 28.06.2016

Eine immer wiederkehrende Frage ist die, nach dem Besichtigungsrecht der Mieträume durch den Vermieter. Selbstverständlich hat der Vermieter ein Besichtigungsrecht. Aber der Grund ist entscheidend. Wenn unangenehme ...weiter lesen

Worauf enthusiastische Mieter achten müssen
| Stand: 00:00:00

Die Gruppenphase ist vorbei und die deutsche Mannschaft hat auch ihr Achtelfinale gegen die Slowakei souverän gewonnen. Für viele Fans der Nationalmannschaft ein Grund zu feiern. Ob nun im Autokorso oder daheim ...weiter lesen

Anforderungen an einer wirksamen Mieterhöhungsankündigung
| Stand: 07.06.2016

Unlängst hatte das Amtsgericht Görlitz zu entscheiden, ob die Unterzeichnung einer Modernisierungsankündigung durch den Wohnungsmieter zugleich als Zustimmung zu einer späteren Mieterhöhung zu werten ...weiter lesen

Muss Strom ohne Vertrag mit Energieversorger bezahlt werden?
| Stand: 28.04.2015

Nur, weil man keinen Strombezugsvertrag unterschrieben hat, bedeutet das noch lange nicht, dass Strom nicht bezahlt werden muss. Richtig ist, dass derjenige, der die tatsächliche Verfügungsgewalt über den Stromanschluss ...weiter lesen

Zweckentfremdete Garagen
| Stand: 12.11.2013

FRAGE: Es gab wiederholt Urteile, dass in Garagen bzw. auf Stellplätzen lediglich das Abstellen von Kraftfahrzeugen erlaubt ist. Welche Bundesländer fallen unter eine entsprechende Verordnung? Wo kann man sich als ...weiter lesen

Nicht genehmigte Untervermietung berechtigt zur fristlosen Kündigung
| Stand: 04.10.2013

Wer seine Wohnung ohne Erlaubnis untervermietet und das dann vor dem Vermieter auch noch leugnet, dem kann eine fristlose Kündigung drohen. Das Amtsgericht München entschied nun, dass diese in so einem Fall auch ...weiter lesen

Muss der Mieter bei verlorenem Schlüssel Schadensersatz leisten?
| Stand: 20.08.2013

Verliert ein Mieter einen ihm überlassenen Schlüssel, so ist er verpflichtet seinem Vermieter Schadensersatz zu leisten, falls er sein Verschulden nicht widerlegen kann. Das hat das Landgericht Heidelberg jetzt ...weiter lesen

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-11
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.947 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 21.07.2017
sehr freundlicher Rechtsanwalt, der mir durch klare Formulierungen eine große Klarheit gegeben hat und auch durch meine Bitte, mir diese nochmal zu wiederholen nicht genervt reagiert hat. Vielen Dank!

   | Stand: 19.07.2017
Vielen Dank an Herrn Rauhut für die äußerst aufschlußreiche Auskunft! Es ist grundsätzliche Klarheit im Vorgehen für uns bei dem sehr sachlichen und freudlichen Gespräch entstanden!

   | Stand: 19.07.2017
TOLL ERKÄRT SO DAS MAN ES VERSTANDEN HAT. SEHR HIFREICH. WÜRDE MICH ZU JEDER ZEIT WIEDER AN SIE WENDEN.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-11
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Mietrecht | Steuerrecht | Mieter | Mieterberatung | Mietergemeinschaft | Mieterversammlung | Mietfragen | Mietgericht | MietR | Mietwohnung | Mitmieter | Tod des Mieters | Umbaumaßnahmen | Vermieter

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-11
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen