Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Regelung der Schneeräumungspflicht


Online-Rechtsberatung von Rechtsanwältin Gota Biehler
Stand: 28.11.2011

Frage:

Können Sie mir sagen, wie die Rechtslage beim Schneeräumen in Wohnblocks ist? Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus. Das (die Häuser) Haus hat 8 Mietparteien und ist an ein anderes ebensolches Haus angebaut. Es sieht aus wie ein Haus mit 2 Eingängen. Meine Meinung ist, das ich (wohne im 2. Haus) nicht schippen muss. Ich sehe das oder die Häuser als Reihenaus an. Dort muss doch auch nur der Straßenanlieger schippen und den Bürgersteig fegen. Liege ich mit meiner Vermutung richtig?

Laut nachträglicher Hausordnung kommt jeder abwechselnd dran. Die Änderung wurde uns aber erst viel später zugesandt. Ich habe die Änderung nicht unterschrieben.

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-11
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

Antwort:

Die Länder wälzen in ihren Straßengesetzen die Räumpflicht idR. auf die Anlieger, d.h. die Eigentümer der anliegenden Häuser ab. Der Eigentümer gibt diese Pflicht dann häufig per Mietvertrag an den Mieter weiter. Wenn das bei Ihnen nicht geschehen ist (ich habe Sie doch richtig verstanden, dass Sie Mieter sind?), dann muss der Eigentümer seiner Pflicht nachkommen und nicht Sie als Mieter.



Rechtsbeiträge über Miet-/ Immobilienrecht
Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Balkonsanierung

Unzulässige Nutzung von Garagenräumen | Stand: 03.11.2016

FRAGE: Als Eigentümer bewohne ich eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Baden-Württemberg. Direkt unter meiner Wohnung befindet sich eine Gemeinschaftsgarage, deren Zufahrt ebenerdig von der Straß...

ANTWORT: 1. Liegen hier Nutzungsänderungen vor, die unzulässig sind? Auch im Hinblick auf Versicherungs- und Haftungsfragen im Brandfall Eine Nutzungsänderung im baurechtlichen Sinne liegt in Ihre ...weiter lesen

Hausverwaltungstätigkeit - Schadensersatz wegen Sorgfaltspflichtverletzung? | Stand: 20.10.2011

FRAGE: Ich bin seit 1995 im Rahmen meiner Selbstständigen Tätigkeit für eine Wohnungsgemeinschaft als Hausverwalterin tätig (nur diese eine - sonst betreibe ich ein Buchfühungsbüro)...

ANTWORT: Die Pflichten und Rechte des Verwalters einer Wohnungsgemeinschaft ergeben sich in erster Linie aus dem Verwaltervertrag. Hier ist es wichtig festzustellen, ob und ggfs. welche Pflichten dem Verwalte ...weiter lesen

Mietwohnung: Fragen zur Regelung für Pflege von Vorgarten | Stand: 16.09.2011

FRAGE: Wenn ein Mieter, im Mietvertrag die Nutzung und Pflege des Vorgartens übernimmt, muß er dann die Gartengeräte Harke Besen und Rasennmäher selbst bezahlen bzw. organisieren? Und wi...

ANTWORT: Mangels anderweitiger Vereinbarung im Mietvertrag trägt die Pflegekosten sowie die Anschaffungskosten der erforderlichen Gerätschaften der Mieter, der den Garten vertraglich nutzen darf. Die ...weiter lesen

Verstoß gegen den Mietvertrag - seitens des Mieters | Stand: 26.04.2011

FRAGE: Ich habe ein Haus zusammen mit einem kleinen Garten vermietet. Bei Übergabe des Hauses bestand der größte Teil des Gartens aus einer Rasenfläche. Mein Mieter hat diese Rasenfläch...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,1.Bei dem Zupflastern des Rasens, ich gehe von Betonieren oder Verfliesen aus, handelt es sich in der Tat um eine Änderung der Anlageart. Im Gegensatz zum Wohnraum, wo das Aufbringe ...weiter lesen

Verhalten bei Modernisierungsmaßnahmen | Stand: 28.07.2010

FRAGE: Ich wohne seit Dezember 2007 in einer Mietwohnung der G.AG in Dresden. Ich hatte die Wohnung, da sie bezahlbar ist, in einem bald nicht zumutbarem Zustand übernommen. Bei Auszug soll ich, obwohl unrenovier...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Fragestellung:1. Verhalten bei Modernisierungsmaßnahmena) Duldungspflicht gem. § 554 Abs. 2 BGB und Mieterhöhung gem. § 559 Abs. 1 BGBb) Verhältnis de ...weiter lesen

Bestehen Nachteile für den Mieter beim Umbau des Treppenhauses? | Stand: 20.04.2010

FRAGE: Wir wohnen seit 10 Jahren in einem Mehrfamilienhaus (15 Parteien auf 6 Etagen). Unsere Wohnung liegt auf der 6. Etage. Diese ist durch eine Zwischentüre von den übrigen Stockwerken abgetrennt...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Ein Recht zum Verschließen der Zwischentür lässt sich weder Ihrem Mietvertrag entnehmen noch aus einem Gewohnheitsrecht herleiten. Dies ergibt sich zum einen au ...weiter lesen


E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-11
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.852 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 29.03.2017
Danke! Wenn man ein rechtliches Problem hat möchte man gerne sofort seine Chncen und Risiken kennen. Ich kenne keine anderen Anwalt bei dem das schneller geht eine erste Einschätzung zu bekommen! Danke Dass es Euch gibt!

   | Stand: 28.03.2017
RA Andreas Wegener ist ein kompetenter und freundlicher Anwalt - sehr empfehlenswert! Die Anwaltshotline ist ein guter Service, den ich schon häufig und gerne genutzt habe, um schnell und unkompliziert kompetente Antworten auf kinifflige Fragen zu bekommen.

   | Stand: 28.03.2017
ich finde diese Einrichtung sehr sehr hilfreich - gerade wenn man nicht so recht weiß, wohin man sich wenden kann Vielen Dank nochmals

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-11
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Mietrecht | Wohnungseigentumsrecht | Bauverein | Brandfleck | Brandloch | Brandschaden | Fenstergröße | Haussanierung | Instandsetzung | Luxussanierung | Modernisierung | Modernisierungskosten | Renovierungslärm | Neu-für-Alt | Austausch Türschloss

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-11
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen