×
Deutsche Anwaltshotline
kostenlose Rechtsberatung
Zur App
Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Zu welchen Anteilen wird Barvermögen vererbt?


Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Wolfgang Philipp
Stand: 05.04.2010

Frage:

Mein Mann ist am 20.3.10 verstorben, kein Testament vorhanden. Wir haben keine Kinder. Wir besitzen eine Mietwohnung. Habe eine kostenlose Rechtsberatung wahrgenommen. Haushaltsgegenstände = Vorrausvermächtnis: Aussage des Rechtsanwaltes. Barvermögen nach Abzug aller Beerdigungskosten lt. Aussage: 3/4 mein Erbanspruch, 1/8 Erbanspruch Mutter, 1/6 Erbanspruch je Bruder (2). Jetzt sagt mir einer es gibt ein neues Erbrecht 1/2 und 1/2 beim Barvermögen, was soll ich glauben? War ja doch beim Anwalt.

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-14
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

Antwort:

Sehr geehrte Mandantin,

Die Ihnen erteilte Auskunft, Ihnen stünde ein Erbanteil von 1/2 zu, ist falsch. Gem. Paragraph 1925 BGB sind die Eltern des Erblassers und deren Kinder (also die Geschwister des Erblassers) Erben zweiter Ordnung. Der Ehegatte des Erblassers hat einen Erbteil von 1/2 neben Erben der zweiten Ordnung, Paragraph 1931 Abs. 1 BGB und erhält im Falle des gesetzlichen Güterstands der Zugewinngemeinschaft gem. Paragraphen 1931 Abs.3, 1371 Abs. 1 BGB ein weiteres 1/4, also insgesamt 3/4. Die Mutter des Erblassers erhält gem. Paragraph 1925 Abs. 3 BGB 1/8, die beiden Brüder je 1/16. Dem Ehegatten des Erblassers stehen gem. Paragraph 1932 BGB der Hausrat allein als Vorausvermächtnis zu.

Vom verbleibenden Barvermögen gehören Ihnen also 3/4, Ihrer Schwiegermutter 1/8 und Ihren beiden Schwägern jeweils 1/16.



Rechtsbeiträge über Erbrecht / Erb- und Steuerrecht
Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Anwachsung

Vorerbschaft und Pflichtteilsentziehung | Stand: 24.11.2015

FRAGE: Ich war zweimal verheiratet, aus der ersten Ehe sind zwei Söhne, wobei sich der zweite mit 18 Jahren, bei meiner Scheidung von seiner Mutter, die mit unbekannter Adresse weggezogen ist und in de...

ANTWORT: Vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich zunächst im Hinblick auf die im Testament Ihrer zweiten Ehefrau verfügte Vorerbschaft beantworte. Insoweit gibt es zwei Varianten: 1. Sie sind sogenannte ...weiter lesen

Ausschlagen der Erbes | Stand: 30.11.2016

FRAGE: Mein Vater ist verstorben und hat mir mehr als zehn Jahre vor seinem Tod eine Immobilie geschenkt, allerdings mit einem lebenslangen Nießbrauchrecht für sich und meine Mutter versehen. Mein...

ANTWORT: Die Immobilie fällt nicht in den Nachlass, da sie bereits vor dem Erbfall übertragen worden ist. Ansprüche auf die Immobilie bestehen daher für einen möglichen Erben nicht. Wen ...weiter lesen

Nachlass nach Italien vererbt | Stand: 06.05.2014

FRAGE: Eine Dame älteren Alters (Deutsche mit osteuropäischer Abstammung) hateine andere (Italienerin) kennen gelernt und haben eine langjährige intensive Freundschaft gehabt.Die deutsche Dam...

ANTWORT: Um über den Nachlass verfügen zu dürfen, benötigt die Erbin einen Erbschein. Das Nachlassgericht muss diesen ausstellen, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen dafür vorliegen ...weiter lesen

Erben - Kosten und Vorgehensweise | Stand: 16.08.2011

FRAGE: - Bruder XXXX, geb. 29.08.1958, ist am 12.05.2011 verstorben- Nicht verheiratet jedoch in Lebensgemeinschaft lebend- Keine Kinder- Er und Lebenspartnerin sind GF im XXXX Pflegedienst- Vor 4 Jahren wurd...

ANTWORT: 1. Es handelt sich dabei im Ergebnis um ein Kaufgeschäft, Zahlung eines Kaufpreises von 34 T€ + Freistellung von den Bankverbindlichkeiten.2. Es handelt sich um ein Grundstücksgeschäft ...weiter lesen

Recht der ARGE auf das Erbe eines Alleinerben | Stand: 19.08.2010

FRAGE: Meine Oma ist letzten Monat verstorben und hat eine Enkeltochter als Alleinerben per Testament bestimmt. Diese bekommt aber Alg2. Es gibt 6 Erben, die einen Pflichtteilsanspruch haben. Hat die Arge da...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Wird der Erblasser nur von einem Alleinerben beerbt, so richtet sich ein Pflichtteilsanspruch auch nur gegen diesen Alleinerben. Dies gilt auch, soweit von dem Erblasser eine Testamentsvollstreckun ...weiter lesen

Sind Ankömmlinge der Geschwister des Erblassers erbberechtigt? | Stand: 17.05.2010

FRAGE: Meine verstorbene Großtante setzte mich als Gesamterbe ein. Dies wurde notariell beglaubigt. Des weiteren war ich ihre Betreuerin mit Bankvollmacht etc. auch über ihren Tod hinaus. Liegt auc...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Ausschließen lässt sich, dass die Kinder der Geschwister Ihrer Großtante pflichtteilsberechtigt sind, da Pflichtteilsberechtigung außer für den Ehegatte ...weiter lesen


E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-14
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.944 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 21.07.2017
sehr freundlicher Rechtsanwalt, der mir durch klare Formulierungen eine große Klarheit gegeben hat und auch durch meine Bitte, mir diese nochmal zu wiederholen nicht genervt reagiert hat. Vielen Dank!

   | Stand: 19.07.2017
Vielen Dank an Herrn Rauhut für die äußerst aufschlußreiche Auskunft! Es ist grundsätzliche Klarheit im Vorgehen für uns bei dem sehr sachlichen und freudlichen Gespräch entstanden!

   | Stand: 19.07.2017
TOLL ERKÄRT SO DAS MAN ES VERSTANDEN HAT. SEHR HIFREICH. WÜRDE MICH ZU JEDER ZEIT WIEDER AN SIE WENDEN.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-14
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Erbrecht | Erbrecht | Steuerrecht | Erb- und Steuerrecht | Angehörige | Erbanfall | Erbanspruch | Erbanteil | Erben | Erben und Vererben | Erbfolge | Erbmasse | Erbschaftsgegenstand | Erbschaftsrechner | Erbteil | Nachlass | Nachlassregelung | Nachlassverbindlichkeiten | Nachlassverwaltung | Pflichtteil | Realteilung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-14
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen