Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wie ist gegen Internetabzocke vorzugehen?


Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Florian Wehner
Stand: 19.03.2010

Frage:

Internetabzocke: Vorgehen?

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-19
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

Antwort:

Sehr geehrter Mandant,

die Firma A. ist eine der neuen Firmen au dem Markt, die versuchen, via Internet - oder auch telefonisch - Verbrauchern entgeltliche Dauerverträge unterzujubeln, die diese niemals eingehen wollten. Wir haben in letzter Zeit mehrere Anfragen deswegen.

Sie sollten sich folgendermaßen verhalten:

1. Auf das erste Schreiben von denen widerrufen Sie sämtliche eventuell abgebenen
Erklärungen in Richtung auf ein Vertragsverhältnis und erklären gleichzeitig deren Anfechtung aus jedem Rechtsgrund.

2. Egal, was die antworten, reagieren Sie auf keines ihrer Schreiben mehr, auch nicht, wenn es von einem Inkassobüro oder von einem Rechtsanwalt kommt. Von Schreiben zu Schreiben werde die Kosten höher, damit wollen die einschüchtern - viele Leute zahlen dann. Ich habe noch nie erlebt, dass die es wagen, zu klagen.

3. Nur, wenn wider Erwarten Gerichtspost - Mahnbescheid oder Klage - kommt, wenden Sie sich an einen Rechtsanwalt, der Sie unterstützt.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Billigkeitsgrund

Stornierung von Konzerttickets wegen irreführender Angaben des Verkäufers | Stand: 16.04.2015

FRAGE: Sehr geehrte Rechtsanwälte,bitte senden Sie mir ein unverbindliches Preisangebot zur Beantwortung folgende(r) Rechtsfrage(n):Ich habe auf einer Internetplattform  2 Tickets für ein Konzer...

ANTWORT: Ihre Fragen beantworte ich wie folgt *):Frage Teil 1: Meine Frage ist daher, ob es wirklich keine Möglichkeit der Stornierung einer Bestellung auf so einer Ticket-Plattform gibt Antwort Rechtsanwal ...weiter lesen

Widerrufsrecht nur für Privatpersonen? | Stand: 07.11.2012

FRAGE: Ich wurde von der Firma P angerufen, mit dem Hinweis, dass mein Name meiner Firma, die ich in meiner Website mit ....de angemeldet habe, von einem anderen Interessenten unter ...com und ...eu angefrag...

ANTWORT: Frage 1.: Nun wurde mir gesagt, ich könne von meinem Rücktrittsrecht nicht Gebrauch machen, da ich eine Firma bin und dies nur für Privatpersonen gilt. Stimmt das?Das gesetzlich vorgesehen ...weiter lesen

Verschwiegene Preiserhöhung - arglistige Täuschung? | Stand: 26.03.2012

FRAGE: Ich habe im letzten Jahr einen Vertrag über die Erstellung eines Fertighauses unterschrieben. Der Bauberater sagte mir dass noch ca. 14 Tage lang die alte Preisliste gelte und ich nur in den Genus...

ANTWORT: Ihrer Schilderung zur Folge gehe ich davon aus, dass Sie mit dem Hausbau noch nicht begonnen haben und der Bauberater sich an seine „Zusagen“ hinsichtlich der Konditionen aus dem letzten Jah ...weiter lesen

Falsch Berechnung der Rente - darf dieses vom Amt zurückgefordert werden ? | Stand: 23.04.2011

FRAGE: Darf die Rentenkasse - durch falsche Berechnung, nicht durch Antrag vom Rentenempfänger - zuviel gezahlte Zuschüsse ohne weiteres in existenzbedrohlicher Größe zurückverlangen...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Wenn die Rentenkasse Ihre Zuschüsse falsch berechnet hat, ist der entsprechende Bescheid über diese Leistung rechtswidrig.Ein rechtswidriger, begünstigender Verwaltungsak ...weiter lesen

Streit mit der Kfz-Werkstatt aufgrund von Überlagerungskosten | Stand: 23.12.2010

FRAGE: Ich habe einen Streitfall mit einer Kfz-Werkstatt- Es geht um Überlagerungskosten.Die Überlagerungskosten habe ich selbst zu verantworten - dieses möchte ich dahervorerst nicht anfechten...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,ob ein Vertrag mit dem Zusatz ...unter Vorbehalt... rechtliche Wirkung entfalten kann, hängt davon ab, ob erkennbar ist, dass sich der Unterzeichner rechtlich binden wollte ...weiter lesen

Besteht ein Anspruch auf eine Nutzungsentschädigung? | Stand: 01.09.2010

FRAGE: Eine Gaststätte betreibt 8 Bootssteganlagen an meinem Ufergrundstück. Mein Grundstück ist etwa 15 Meter breit, erst dann fängt das Gaststättengrundstück an. Die Wirtsleut...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant, gerne nehme ich zu den von Ihnen aufgeworfenen Fragen im Zusammenhang mit einem etwaigen Anspruch Ihrerseits auf Nutzungsentschädigung aufgrund der an Ihrem Ufergrundstüc ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Öffentliches Recht
Interessante Beiträge zu Billigkeitsgrund

Beratungshilfe beim Rechtsanwalt
| Stand: 05.10.2015

Bei einem deutschen Rechtsanwalt kostet eine sogenannte Erstberatung für einen Verbraucher, also eine Privatperson, maximal 190 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Für minderbemittelte Personen kann diese Gebühr ...weiter lesen

Vertrauensschutz bei Widerruf eines Bankdarlehens
| Stand: 15.06.2015

Nach einer Erklärung des Widerrufs von Verbraucherdarlehensverträgen weisen die Banken diesen in der Regel zurück und berufen sich trotz fehlerhafter Widerrufsbelehrung auf den Rechtsgedanken des Vertrauensschutzes. ...weiter lesen

Privatschule darf nicht nach Uracher Plan unterrichten
| Stand: 04.12.2013

Eine Privatschule, die Kinder und Jugendliche nach dem sogenannten „Uracher Plan“ unterrichtet handelt gegen festgelegte Bestimmungen. Da der Unterricht bei dieser Art von Lehrplan größtenteils im ...weiter lesen

Umweltzonen-Plaketten nicht verfassungswidrig - trotz Oldtimer-Ausnahme
| Stand: 06.08.2013

Dass die so genannten Umweltzonen nicht allen, sondern nur denjenigen Fahrzeugen offen stehen, die einen geringen Schadstoffausstoß ausweisen, verstößt nicht gegen den Gleichheitssatz der Verfassung. Das ...weiter lesen

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-19
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.950 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 25.07.2017
Frau RA Winkler hat meine Frage beantwortet. Ob mir die Antworten gefallen ist natürlich eine andere Sache, aber ich habe auch keinen Anwalt gesucht, der mir nach dem Mund redet, sondern sagt, was Sache ist. Und das ist geschehen. Das Telefonat wurde auch nicht in die Länge gezogen, so wie es leider oft der Fall ist.

   | Stand: 22.07.2017
Prima, weiter so!

   | Stand: 21.07.2017
sehr freundlicher Rechtsanwalt, der mir durch klare Formulierungen eine große Klarheit gegeben hat und auch durch meine Bitte, mir diese nochmal zu wiederholen nicht genervt reagiert hat. Vielen Dank!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-19
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Baurecht (öffentliches) | Öffentliches Recht | Strafrecht | Anfechtung | Bescheid | Bewilligung | Ermessen | Genehmigung | Sittenwidrigkeit | Verhältnismäßigkeit | Verschlechterungsverbot | Vertrauensschutz | Vorbescheid | Zwangseinweisung | Rücknahme Verwaltungsakt

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-19
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen