Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Kauf eines defekten Geräts - Welche Schritte sind einzuleiten?


Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Peter Muth
Stand: 13.04.2010

Frage:

Ende Februar diesen Jahres habe ich über ein Internetportal ein zahnärztliches Behandlungssimulationsgerät (Phantomkopf) von einem Privatanbieter gebraucht zum Auktionspreis von € 500.- erworben. Der erworbene Gegenstand ist für dessen Alter, sowie dessen Erhaltungszustand zu teuer - Pech gehabt. Aber zusätzlich ist der Gegenstand defekt und nicht voll funktionsfähig. Nachdem ich über mehrere Wochen versucht habe mit dem Verkäufer in Kontakt zu kommen, bzw. ich den Verkäufer um eine Wandlung unseres Kaufvertrages, respektive Rückzahlung des Kaufpreises, sowie alternativ um Reparatur bzw Instandsetzung gebeten habe, habe ich jetzt die Endgültige Ablehnung erhalten. Welche Maßnahmen bleiben mir bzw. wie sind die Erfolgsaussichten?

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-25
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

Antwort:

Sehr geehrter Mandant,

Ich gehe einmal davon aus, dass der Privatanbieter in seinem Angebot keine Mängel des Gerätes erwähnt hat und dass die Gewährleistung bei dem Kaufvertrag nicht ausgeschlossen worden ist; sollte ich hiermit falsch liegen, sagen Sie mir bitte noch einmal entsprechend Bescheid; die entsprechenden Nachbearbeitung wäre dann natürlich selbstverständlich im bisherigen Kaufpreis mitenthalten.

Zu Ihrer Frage:

Wie Sie schon sagen, ist es grundsätzlich erst einmal unerheblich, ob das Gerät einen angemessenen Preis hatte oder nicht; so lange die Grenze des Wuchers nicht erreicht ist, wird man hiergegen an sich nichts unternehmen können; von Wucher kann dann geredet werden, wenn das Gerät mehr als doppelt so viel gekostet hat, wie es an eigentlichem Marktwert hatte.

Dass das Gerät gebraucht ist, bedeutet nicht, dass es defekt und nicht funktionsfähig sein darf;
hierüber hätte der Verkäufer Sie also separat aufklären müssen; wenn er das nicht getan hatte, muss er im Rahmen der gesetzlichen Mängelgewährleistung bei Kaufverträgen, welche die Rechtsprechung inzwischen ohne jeden Zweifel auf Geschäfte anwendet, hierfür haften.

Das bedeutet folgendes:

Sie haben zunächst einen Anspruch auf Nachbesserung, also auf eine Reparatur oder sonstige Behebung des Schadens an dem Gerät;

wenn dieser Anspruch fehlschlägt, haben Sie wahlweise einen Anspruch auf Minderung, das bedeutet auf eine Herabsetzung des Kaufpreises auf den Wert des Gegenstandes im beschädigten Zustand; hier also auf eine entsprechende teilweise Kaufpreisrückerstattung durch den Verkäufer des Behandlungssimulationsgerätes.

Sie können alternativ auch die Wandlung, heute Rückgängigmachung des Kaufpreises, verlangen, das bedeutet die Rückgabe des Gegenstandes Zug um Zug gegen die Rückerstattung des Kaufpreises.

Mit einem Fehlschlagen der Wandlung ist eine endgültige Ablehnung des Verkäufers hinsichtlich einer Nachbesserung gleichzusetzen; die hier anscheinend bereits vorliegt; daher ist es in diesem Fall unerheblich, ob und ggf. wie viele Reparaturversuche tatsächlich bereits verlangt und vom Verkäufer unternommen worden sind.

Sie sollten dem Verkäufer dies mitteilen; Sie können hierfür gerne das hiesige Gutachten beilegen, wenn Sie möchten.

Verfassen Sie ein Schreiben, ich empfehle ein postalisches Einschreiben, indem Sie dem Verkäufer eine angemessene Frist von knapp zwei Wochen zur Rückerstattung des Kaufpreises setzen und gleichzeitig die Rückgabe des Gerätes anbieten.

Schreiben Sie dem Verkäufer, dass Sie anwaltliche und notfalls gerichtliche Hilfe in Anspruch nehmen, wenn er der Forderung innerhalb dieser Frist nicht nachkommen sollte, und dass hierbei unnötige, aber erhebliche weitere Kosten für den Verkäufer entstehen.

Sollte der Verkäufer auf das Schreiben nicht reagieren, während die nächsten Schritte dann, wie geschrieben, tatsächlich die Inanspruchnahme eines Rechtsanwaltes, und notfalls das Erheben einer Klage gegen den Verkäufer des Gerätes.

Die Erfolgsaussichten für eine solche Klage sind gut; allein die Frage, ob sich der Aufwand für Sie rechnet, ist zu überdenken.

Wenn ich das Schreiben für Sie fertigen soll, sagen Sie gerne Bescheid; falls die Klage notwendig würde, und ich diese für Sie fertigen soll, wäre dies auf Grund des nicht sehr großen Streitwertes nur sinnvoll, wenn der Verkäufer einigermaßen in der Nähe meiner Kanzlei bzw. des sonst zu beauftragenden Rechtsanwaltes wohnt, bei mir also im Rhein-Main-Gebiet.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Rückgabe

Rücktritt vom Kaufvertrag wegen verschwiegener Mängel | Stand: 29.01.2010

FRAGE: Wir haben vor 6 Tagen ein Auto gekauft und nach dem Kauf wurden in einer Werkstatt Mängel festgestellt, die uns verschwiegen wurden. Wir möchten vom Kaufvertrag zurück treten. Der Verkäufe...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,ohne genauere Angaben lässt sich Ihre Anfrage nur sehr pauschal beantworten.Entscheidend ist zunächst einmal, ob Sie das Auto von einer Privatperson oder von einem Händle ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Zivil-/ Zivilprozeßrecht

Interessante Beiträge zu Rückgabe

Abmeldung eines geleasten Fahrzeugs
Nürnberg (D-AH) - Wer einen geborgten Wagen nach Vertragsablauf an das Leasingunternehmen zurückgibt, muss darüber die Zulassungsstelle informieren. Macht er das nicht und verlässt sich bei der Ummeldung zu Unrecht auf das ...weiter lesen

Gemietetes Heilgerät
Nürnberg (D-AH) - Borgen bringt Sorgen: Ein zur heimischen Selbstbehandlung per ärztlicher Verordnung erhaltenes Heilgerät ist rechtzeitig zurückzugeben, wenn das Rezept dafür abgelaufen ist. Ansonsten st ...weiter lesen

Kleinstmängel eines Neuwagens rechtfertigen nicht die Rückgabe
Nürnberg (D-AH) - Zwar macht Kleinvieh auch Mist, doch der Besitzer eines Neuwagens kann selbst wegen einer ganzen Reihe kleinerer Mängel nicht einfach vom Autokauf zurücktreten. Das hat das Landgericht Co ...weiter lesen

Mehr Rechte für Käufer von Gebrauchtwagen
Nürnberg (D-AH) - Wer einen Gebrauchtwagen bei einem professionellen Händler kauft, stellt sich bei Reklamationen nicht schlechter als Erwerber fabrikneuer Fahrzeuge. Wie die telefonische Rechtsberatung der Deutschen An ...weiter lesen

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-25
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.828 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 24.03.2017
kompetente Auskunft, alle Fragen wurden geklärt, sehr freundlich

   | Stand: 23.03.2017
Ruhige klare Antworten des RA Böckhaus, so wurde die erste Aufregung genommen. Vielen Dank

   | Stand: 22.03.2017
Beratung war kompetent und genau. Danke!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-25
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Steuerrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | 14 Tage Rückgaberecht | Bestellung stornieren | BGB § 323 | Kundenrecht | Rücknahmerecht | Rücktritt | Rücktritt vom Vertrag | Rücktrittserklärung | Rücktrittsfrist | Rücktrittsklausel | Rücktrittskosten | Rücktrittsrecht | Rückübertragung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-25
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen