×
Deutsche Anwaltshotline
kostenlose Rechtsberatung
Zur App
Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Fixierung des Kinder zur Nahrungsaufnahme ohne gerichtliche Genehmigung möglich?


Online-Rechtsberatung von Rechtsanwältin Andrea Fey
Stand: 08.12.2009

Frage:

Darf ein Heimleiter einer Einrichtung mit angeschlossener Schule für praktisch bildbare einer Sonderschulpädagogin anordnen, ein Kind zu fixieren zum Zwecke der Nahrungsaufnahme ohne einen gerichtlichen Beschluss für die Schule zu haben? Die Nahrungsaufnahme unter Zwang findet während des Unterrichts statt in Gemeinschaft mit den anderen selbständig essenden Schülern.

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-15
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

Antwort:

Sehr geehrte Mandantin,

Dabei möchte ich zunächst darauf hinweisen, dass die Fixierung auch zum Zwecke der Nahrungsaufnahme eine Maßnahme unmittelbaren Zwangs darstellt uns als solche gem. § 1906 BGB nur mit gerichtlicher Genehmigung zulässig ist.

Selbst im Falle von Gefahr im Verzug ist eine gerichtliche Genehmigung erforderlich, die dann jedoch gem. § 1906 Abs. 2 BGB unverzüglich nachgeholt werden kann.

In jedem Fall ist die Fixierung ohne Genehmigung unzulässig und darüber hinaus als Freiheitsberaubung gem. § 239 StGB strafbar.

Da sich die Sonderschulpädagogin im Falle der Befolgung der Weisung zur Fixierung sogar strafbar machen würde, ist sie selbstverständlich berechtigt, die Fixierung zu unterlassen/zu verweigern, bis ihr die erforderliche gerichtliche Genehmigung nachgewiesen wird. Arbeitsrechtliche Konsequenzen dürfen ihr daher im Falle der Weigerung der Befolgung der Weisung nicht entstehen.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Kindesentführung

Angebliche Anmeldung auf einer Internetseite - Abzocke und Betrug | Stand: 09.12.2009

FRAGE: Meine Frau hat von einem gewissen Anwalt eine Rechnung über 138,00 Euro bekommen.Sie soll angeblich auf einer Internetseite sich angemeldet haben. Hat sie aber nicht und auch keinerlei Dienste i...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Bei der Firma, der Sie offensichtlich ins Netz gegangen sind, handelt es sich um eine der vielen Firmen, die überwiegend in der Internet-Abzock-Szene tätig sind und meh ...weiter lesen

Kündigung eines Marketingvertrages wegen Geschäftsaufgabe | Stand: 09.12.2009

FRAGE: Ich gründete vor einigen Monaten ein Online-Geschäft. Zur Werbung machte ich einen Vertrag mit einer Marketingfirma, die meine Geschäftswebseiten im Internet bewerben sollte. Der Vertra...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,leider muss ich Ihnen mitteilen, dass Sie keinen Anspruch haben aus dem Vertrag mit der Marketingfirma vorzeitig entlassen zu werden.Nach Ihren Angaben haben Sie einen Festvertra ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Strafrecht

Interessante Beiträge zu Kindesentführung

Randalierendes Rind
Nürnberg (D-AH) - Durchbricht ein trächtiges Jungrind den Weidezaun und verursacht dann auf der öffentlichen Straße einen Verkehrsunfall, muss der Besitzer der erstkalbenden Färse für den Schaden der Autohalter nicht aufkommen. ...weiter lesen

Sturz auf Ausflugsparkplatz
Nürnberg (D-AH) - Verletzt sich ein Urlauber bei der Flucht vor einem plötzlich am Rande eines Ausflugparkplatzes auftauchenden Wachhund, muss der Reiseveranstalter für den Unfall aufkommen und dem Verunglückten Schmerzensgeld ...weiter lesen

Überhöhte km-Angaben zum Arbeitsweg
Nürnberg (D-AH) - Trägt jemand in die jährliche Steuererklärung zu seinem Einkommen zu viele Kilometer für den täglichen Weg zur Arbeit ein, kann das als Steuerhinterziehung gewertet werden. Zumindest dann, wenn der Fehler ...weiter lesen

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-15
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.944 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 21.07.2017
sehr freundlicher Rechtsanwalt, der mir durch klare Formulierungen eine große Klarheit gegeben hat und auch durch meine Bitte, mir diese nochmal zu wiederholen nicht genervt reagiert hat. Vielen Dank!

   | Stand: 19.07.2017
Vielen Dank an Herrn Rauhut für die äußerst aufschlußreiche Auskunft! Es ist grundsätzliche Klarheit im Vorgehen für uns bei dem sehr sachlichen und freudlichen Gespräch entstanden!

   | Stand: 19.07.2017
TOLL ERKÄRT SO DAS MAN ES VERSTANDEN HAT. SEHR HIFREICH. WÜRDE MICH ZU JEDER ZEIT WIEDER AN SIE WENDEN.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-15
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | Abtreibung | Abtreibungsfrist | Abtreibungsgesetz | Abtreibungsrecht | anonyme Geburt | Aufsichtspflicht | Kinderarbeit | Kindesentzug | Paragraph 218 | Schutzbefohlene | StGB | Züchtigungsrecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-15
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen