Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Besuch einer Freundin aus Russland - Was ist in Bezug auf Visum und Versicherungen zu beachten?


Online-Rechtsberatung von Rechtsanwältin Irina Beer
Stand: 26.10.2009

Frage:

Meine Freundin kommt aus Russland und möchte mich gerne 3 Monate besuchen. Welche Kosten entstehen für Visa und was müssten wir alles machen, so dass sie sich in Deutschland, Italien, Österreich und Ungarn bewegen kann? Brauche ich ein Krankenversicherung für sie oder was kann ich von Deutschland alles machen?

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-21
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

Antwort:

Sehr geehrter Mandant,

damit Ihre Freundin sich in Deutschland, Italien, Österreich und Ungarn frei bewegen kann, benötigt sie ein Schengenvisum der Kategorie C. Um dieses Visum zu bekommen, müssen Sie beim zuständigen Ausländeramt an Ihrem Wohnort eine Verpflichtungserklärung unterschreiben und Krankenversicherung für 3 Monate abschließen. Für die Verpflichtungserklärung kann das Ausländeramt von Ihnen Bonitätsnachweis (in der Regel Einkommensnachweis oder Kontoauszug) verlangen. Die Krankenversicherung wird von vielen Versicherungsgesellschaften angeboten und kosten ca. 150,00 € für 3 Monate. Das Ausländeramt registriert Ihre Verpflichtungserklärung, wodurch Verwaltungskosten in Höhe von ca. 50,- € entstehen, und gibt Ihnen diese wieder zurück. Die Verpflichtungserklärung und Krankenversicherung schicken Sie dann an Ihre Freundin und sie bekommt mit diesen Unterlagen bei der Deutschen Botschaft in Russland ein Visum mit einer Geltungsdauer bis 90 Tagen. Flug können Sie in Deutschland oder Ihre Freundin in Russland buchen. Bei Preisen gibt es große Unterschiede. Es lohnt sich, bei verschiedenen Fluggesellschaften Angebote zu vergleichen.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Geldwäschegesetz

Zulässiger Umfang der Mietkaution und ein etwaiger Rückerstattungsanspruch zu viel entrichteter Mietkaution | Stand: 27.10.2009

FRAGE: Am 09.09.2009 bezog ich meine neue Wohnung, dessen Mietvertrag ab 01.09.2009 läuft. Mein Vermieter wollte, da ich bereits schon Mitte August 2009 die Schlüssel bekommen habe und durch ihn di...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Fragestellung: 1. Zulässiger Umfang der Mietsicherheit (Mietkaution)2. Erstattungsanspruch zu viel entrichteter Mietkaution während des laufenden Mietverhältnisses3 ...weiter lesen

Wie lange besteht eine Unterhaltspflicht der Eltern für ihre Kinder? | Stand: 27.10.2009

FRAGE: Wie lange bin ich zur Unterhaltszahlung gegenüber meiner Tochter verpflichtet?Hier einige Eckdaten:geboren 1982, Studium seit 2003 in Kiel. Studienende war März 2009 (zeitgleich Bafög-Ende)...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Aufgrund Ihrer Angaben ist eine abschließende Beantwortung Ihrer Frage leider noch nicht möglich. Sie teilen mit, dass das Studium im Jahr 2003 aufgenommen wurde und mi ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Steuerrecht / Steuerstrafrecht

Interessante Beiträge zu Geldwäschegesetz

Telefonanschluss nach Umzug
Nürnberg (D-AH) - Zieht ein Telefonkunde um, muss das Kommunikationsunternehmen die Mitnahme des Anschlusses anbieten und auf Wunsch den Vertrag zu den bestehenden Konditionen am neuen Ort fortsetzen. Und zwar immer dann, ...weiter lesen

Alkoholverbot auch nach dem Unfall
Nürnberg (D-AH) - Der Schluck auf den Schreck kann zwar die Nerven beruhigen, doch wer in einen Unfall verwickelt wird, sollte zumindest bis zum Eintreffen von Arzt und Polizei auf jeden alkoholischen Nachtrunk verzichten. ...weiter lesen

Bolzplatz an einer Wohnsiedlung
Nürnberg (D-AH) - Ein 90 Meter von der nächsten Wohnbebauung entfernter Bolzplatz verletzt nicht prinzipiell das rechtliche Gebot der Rücksichtnahme. Selbst wenn die Kleinsportanlage damit im Außenbereich eines besonders ...weiter lesen

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-21
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.828 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 24.03.2017
kompetente Auskunft, alle Fragen wurden geklärt, sehr freundlich

   | Stand: 23.03.2017
Ruhige klare Antworten des RA Böckhaus, so wurde die erste Aufregung genommen. Vielen Dank

   | Stand: 22.03.2017
Beratung war kompetent und genau. Danke!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-21
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Steuerrecht | Steuerrecht | Steuerstrafrecht | Rentenrecht | Abgabenordnung | Abgabenrecht | AO | Befreiungsverordnung | Doppelbesteuerungsabkommen | EStG | Ferienwohnungsverordnung | Grunderwerbsteuer | Steuergesetz | Steuerrichtlinien | Vertragspartner | Eigenheimgesetz

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-21
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen