Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Kann die Einbürgerung von einem Elternteil und den Kindern vom Ausland her vollzogen werden?

Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer
Stand: 07.10.2009

Frage:

Besteht die Möglichkeit einer Einbürgerung für meinen Sohn und für mich (Mutter)?
Darstellung des Falles : Seit 24 Jahren lebe ich mit einem Deutschen zusammen. Ich bin nicht verheiratet. Wir wohnen in Santa Cruz -Bolivien (Südamerika). Wir haben zwei Kinder. Im Jahre 2001 habe ich für beide Kinder die deutsche Staatsangehörigkeit bei der deutschen Botschaft in La Paz beantragt. Meine Tochter bekam den deutschen Pass aber mein Sohn hat ihn nicht bekommen.

Im hiesigen Honorarkonsulat hat man mir vorgeschlagen den Weg der Einbürgerung sowohl für mich als für meinen Sohn zu gehen. Ich bin Bolivianerin. Ich bin Abgängerin der Deutschen Schule Santa Cruz. Ich habe beide Sprachdiplome der KMK Stufe I und Stufe II. Ich spreche deutsch. Ich wurde vom Bundesverwaltungsamt als Verwaltungsleiterin für diese Schule in den Jahren 1981-1982 ausgebildet und habe bis 1992 (bis mein Sohn geboren wurde) als Verwaltungsleiterin gearbeitet.

Meine beiden Kinder gehen seit dem Kindergarten in die Deutsche Schule. Mein Sohn hat das Sprachdiplom I bestanden. Im kommenden Jahr wird er das Sprachdiplom Stufe II machen.
Ich bin seit 27 Jahren Mitglied des Deutschen Schulvereins Santa Cruz und bin seit 8 Jahren ehrenamtlich im Vorstand. Seit 6 Jahren bin ich die Kassenwartin.

Sehen Sie eine Möglichkeit der Einbürgerung für uns angesichts des langen Verhältnisses mit der deutschen Kultur und die deutschen Interessen im Ausland?

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-18
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer   |Hier klicken

Antwort:

Sehr geehrte Mandantin,

eine verbindliche Entscheidung der gestellten frage ist schwierig. Eine Einbürgerung vom Ausland her kann allein auf § 14 Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG)gestützt werden. Hierbei handelt es sich allerdings um eine Ermessensvorschrift. Eine Einbürgerung "kann" erfolgen, wenn Bindungen an Deutschland bestehen, die eine Einbürgerung rechtfertigen. Wie die Behörden diesen unbestimmten Rechtsbegriff auslegen und ihr Ermessen aus über kann letztlich nicht verbindlich vorhergesagt werden.

Auch wenn ich nicht verkenne, dass Sie eine erhebliche Bindung an Deutschland haben, beurteile ich die Erfolgsaussichten eher skeptisch. Bei § 14 StAG handelt es sich um eine absolute Ausnahmevorschrift, da Regelvoraussetzung ist, dass eine Einbürgerung nur bei einem gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland erfolgt. Weitere Regelvoraussetzung ist, dass sich der Ausländer vor Einbürgerung mindestens 8 Jahre legal in Deutschland aufgehalten hat.

Ihre Bindung an Deutschland müsste also so stark sein, dass sie in der Lage ist, diese Regelvoraussetzungen zu überwinden. Das würde aus meiner Sicht zumindest voraussetzen, dass Sie sich zuvor einen längeren Zeitraum in Deutschland aufgehalten haben. Dazu enthält Ihre Anfrage leider keine konkreten Angaben.

Auch ein besonderes öffentliches Interesse an einer Einbürgerung (nicht zu verwechseln mit Ihrem privaten Interesse)sehe ich nicht.

Hinzu kommt, dass Sie zwar Mutter eines deutschen Kindes sind aber mit dem deutschen Vater nicht verheiratet sind. Ob die Heirat alleine ausreichen würde die Staatsbürgerschaft zu gewähren, will ich nicht behaupten. So wird die fehlende Heirat aber eher negativ gewertet.

Meine ehrliche Antwort geht also dahin, dass ich Ihre Chancen schlecht einschätze. Das hindert jedoch nicht, einen entsprechenden Antrag zu stellen. Ein vorheriger (längerer) Aufenthalt in Deutschland würde Ihre Chancen erhöhen.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Einbürgerung

Folgen der Wiederannahme der rumänischen Staatsbürgerschaft | Stand: 14.04.2010

FRAGE: Ich lebe und arbeite in Deutschland seit 1981. Die Einbürgerung erfolgte gleich nach meiner Ankunft als Vertriebene (durch die deutsche Abstammung meiner ehemaligen Frau). Gleich habe ich auf an meine...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,die Wiederannahme der rumänischen Staatsbürgerschaft ist für Sie ohne Folgen für die deutsche Staatsbürgerschaft geblieben.Die Personen, die vor dem 31.12.199 ...weiter lesen

Ist eine doppelte Staatsangehörigkeit möglich? | Stand: 30.01.2010

FRAGE: Doppelte Staatsangehörigkeit:Ein mexikanischer Staatsbürger lebt seit über 20 Jahren in Deutschland und verfügt über die unbefristete Niederlassungserlaubnis nach § 9 AufenthG...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Ihrer Darstellung kann ich nicht entnehmen, dass eine Möglichkeit zur Verleihung der deutschen Staatsbürgerschaft besteht.Voraussetzung für die Einbürgerung eine ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Ausländerrecht
Interessante Beiträge zu Einbürgerung

Wann und wie darf die Polizei bei Demonstrationen einschreiten?
| Stand: 12.11.2012

Frage: Welche körperliche Gewalt darf die Polizei gegen Personen eigentlich anwenden, zum Beispiel beim Einsatz von Wasserwerfern und Schlagstöcken? Antwort: Grundlage für die polizeilichen Maßnahmen ...weiter lesen

Anfechtungsklage oder Verpflichtungsklage - der feine Unterschied
| Stand: 23.09.2012

Frage: Ich will mein Gartenhäuschen vergrößern, bekomme aber von unserer Baubehörde einfach keine Antwort auf meinen Antrag. Mein Nachbar meint, ich sollte jetzt den Beamten mit einer Anfechtungsklage ...weiter lesen

Wie zuverlässig sind BAFöG-Rechner?
| Stand: 26.09.2012

Frage: Ich möchte die Finanzierung meines Studiums genau planen. Wie zuverlässig sind die vielen BAFöG-Rechner im Internet? Antwort: Für den eigentlichen BAFöG-Antrag besteht natürlich keinerlei ...weiter lesen

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-18
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.614 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.01.2017
Immer wenn ich anrufe werde ich sehr schnell und Kompetent beraten.Vielen Dank dafür

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-18
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Ausländerrecht | Ausländerrecht | Vereinsrecht | Spätaussiedlerrecht | Deutsche Staatsangehörigkeit | Doppelte Staatsangehörigkeit | Einbürgerungsrecht | Einbürgerungsverfahren | EU-Bürger | Spätaussiedler | Staatsangehörigkeit | Staatsangehörigkeitsgesetz | Staatsangehörigkeitsrecht | Staatsbürgerrecht | Staatsbürgerschaftsgesetz | Staatsbürgerschaftsrecht | Einbürgerungstest | Einbürgerungsvoraussetzungen

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-18
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen