×
Deutsche Anwaltshotline
kostenlose Rechtsberatung
Zur App
Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Aufenthaltsgenehmigung und Arbeitserlaubnis für Nicht-EU-Ausländer

Online-Rechtsberatung von Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer
Stand: 04.09.2009

Frage:

Im Februar 2010 siedelte ich nach 25 Jahren Tätigkeit im Entwicklungsdienst von Santiago de Chile nach Köln über. Selber bin ich Deutscher, meine Frau (Heirat 1993) ist Chilenin und Kroatin und im Besitz eines Reisepasses des jeweiligen Landes. Unsere Tochter (12) hat eine deutsche Geburtsurkunde und einen deutschen Kinderpass.

Frage:
Gelten für die Einreise Aufenthaltsgenehmigung und Arbeitserlaubnis meiner Frau in Deutschland unterschiedliche Bedingungen, je nachdem ob sie als Chilenin oder Kroatin einreist? Falls ja, welche ihrer beiden Staatsangehörigkeiten könnte das Verfahren vereinfachen?

E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-18
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer   |Hier klicken

Antwort:

Aus Sicht der deutschen Ausländerbehörden ist es letztlich gleich, ob sich Ihre Frau mit chilenischem oder kroatischem Pass um eine Aufenthaltserlubnis bemüht. In beiden Fällen handelt es sich um sogenannte Drittstaaten, also Nicht-Mitgliedsstaaten der EU.

Wichtigste Voraussetzung für den Erhalt einer Aufenthaltserlaubnis ist in diesen Fällen ist der Nachweis ausreichender deutscher Sprachkenntnisse. Weder Chile noch Kroatien gehören dabei zu den privilegierten Ländern (USA, Japan u.a.) bei denen zunächst auf ausreichende Deutschkenntnisse der Ehegatten verzichtet wird.

Für einen problemlosen Antrag ist daher der Nachweis ds Zertifikats A 1 an einer deutschen Schule in Chile notwendig (z.B. über das jeweilige Goethe-Institut). Der formale Nachweis ist nur dann unter Umständen verzichtbar, wenn Ihre Ehefrau bei der Antragstellung persönlich in der Botschaft vorspricht und in fließendem Deutsch so mit dem Botschaftsmitarbeiter spricht, dass sich dieser von der offensichtlichen Beherschung der Sprache überzeugen und die Sprachkenntnisse bescheinigen kann. Sprechen Sie hier rechtzeitig mit der Botschaft um ggfs. noch Zeit für den entsprechenden Sprachkurs zu haben.

Eine Aufenthaltsgenehmigung kann im übrigen nur dann beantragt werden, wenn die neue Familienwohnung in Deutschland fest angemietet ist, da der Familiennachzug eigentlich voraussetzt, dass der deutsche Ehegatte bereits in Deutschland lebt. Es muss also sichergestellt sein, dass der deutsche Familienangehörige zunächst auf Dauer seinen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland nimmt. Eine Aufenthaltserlaubnis dürfte wohl kaum erteilt werden, wenn nur ein kurzer stop over mit baldigem erneuten Einsatz in einem anderen Land geplant ist.



Rechtsbeiträge über Ausländerrecht
Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Aufenthaltstitel

Aufenthaltsgesetz bestimmt Aufenthaltsgenehmigung | Stand: 08.10.2014

FRAGE: SIch bin Iraner und 41 jahre alt und ledig. Ich habe ein Familienproblem, so dass ein Leben im Iran für mich nicht mehr möglich ist. Das muss bewiesen werden. Die frage ist ob ich in Deutschlan...

ANTWORT: Die Frage, ob Sie in Deutschland weiter leben können, wird abschließend im Aufenthaltsgesetz (im Folgenden: AufenthG) *1) geregelt. Als Ausländer benötigen Sie für die Einreis ...weiter lesen

Ehegültigkeit in Deutschland und Frankreich | Stand: 13.01.2013

FRAGE: Folgender Sachverhalt: - Ich bin Deutscher, wohne in Frankreich im Grenzgebiet Deutschland/Frankreich (Elsaß) und bin somit Grenzgänger nach dem Schengener Abkommen. - Ich besitze unbegrenzt...

ANTWORT: Die Möglichkeiten eines dauernden Aufenthaltsrechtes Ihrer russischen Partnerin und ihres Kindes in Frankreich richten sich nach dem französischen Recht. Auch Frankreich ist an die Richtlinie ...weiter lesen

Aufenthaltserlaubnis für Deutschland bekommen - Arbeit aber im Ausland | Stand: 08.06.2011

FRAGE: Ich komme aus nicht-EU-Land. Im Juli 2008 habe ich Aufenthaltstitel für 3 Jahr in Deutschland bekommen und habe bei der Firma in Bayern angefangen. Ende 2009 hat meine Firma mich nach Schweden ers...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant, 1. Die Nichtverlängerung der Aufenthaltserlaubnis erfolgte wohl auf der Grundlage des § 51 Abs.1 Ziff. 6 AufenthG ("wenn der Ausländer aus einem seiner Natur nac ...weiter lesen

Erteilung eines Daueraufenthaltsrechtes in Deutschland | Stand: 24.04.2010

FRAGE: 1. Ich bin 1965 als eines der ersten Gastarbeiterkinder jugoslawischer Staatsbürger in Deutschland geboren und aufgewachsen. Wurde dann 1982 vorübergehend ins ehemalige YU zum Studium geschickt...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,leider muss ich Ihnen mitteilen, dass ich gegenwärtig kaum eine Möglichkeit auf Erteilung eines Daueraufenthaltsrechtes in Deutschland sehe.Eine bestehende Aufenthaltsberechtigun ...weiter lesen

Philippinischer Staatsbürger plant Einreise nach Deutschland | Stand: 07.08.2009

FRAGE: Meine 26-jährige philippinische Bekannte ist seit letztem Sommer, also ein Jahr in Deutschland mit einer begrenzten Aufenthaltsgenehmigung (Arbeitgeber ist genannt) bis 15.9.2009. Sie ist Erzieherin...

ANTWORT: Der philippinische Staatsbürger darf nur dann nach Deutschland einreisen, wenn ihm von der deutschen Botschaft auf den Philippinen eine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland erteilt worden ist ...weiter lesen

Kann sich ein ausländischer Student einbürgern lassen? | Stand: 20.07.2009

FRAGE: Ich bin ein ausländischer Student (Saudi Arabien) und bin hier seit 5 Jahren in Deutschland. Vor 3 Jahren habe ich eine Spanierin kennengelernt und sie vor 3 Monaten im Standesamt geheiratet.Sie arbeite...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,A. Niederlassungserlaubnis (unbefristeter Aufenthalt)Die Niederlassungserlaubnis ist ein unbefristet gültiger Aufenthaltstitel, der zur Ausübung einer Erwerbstätigkei ...weiter lesen


E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Telefonberatung: Jetzt anrufen unter 0900-1 875 000-18
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Dr. Dietmar Breer   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.944 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 21.07.2017
sehr freundlicher Rechtsanwalt, der mir durch klare Formulierungen eine große Klarheit gegeben hat und auch durch meine Bitte, mir diese nochmal zu wiederholen nicht genervt reagiert hat. Vielen Dank!

   | Stand: 19.07.2017
Vielen Dank an Herrn Rauhut für die äußerst aufschlußreiche Auskunft! Es ist grundsätzliche Klarheit im Vorgehen für uns bei dem sehr sachlichen und freudlichen Gespräch entstanden!

   | Stand: 19.07.2017
TOLL ERKÄRT SO DAS MAN ES VERSTANDEN HAT. SEHR HIFREICH. WÜRDE MICH ZU JEDER ZEIT WIEDER AN SIE WENDEN.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-18
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Ausländerrecht | Ausländerrecht | Verkehrsrecht | Spätaussiedlerrecht | Aufenthalt Berechtigung | Aufenthaltsbefugnis | Aufenthaltsberechtigung | Aufenthaltsbestimmungen | Aufenthaltsbestimmungsrecht | Aufenthaltsbewilligung | Aufenthaltsdauer | Aufenthaltserlaubnis | Aufenthaltsgestattung | Aufenthaltsrecht | Aufenthaltsstatus | Aufenthaltsverbot | AufenthG | AufenthG/EwG

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-18
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen