Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Verträge Unterzeichnen

Stand: 05.02.2016

Ein Vertrag kommt grundsätzlich zustande durch ein Angebot und die damit übereinstimmende Annahme.

Der Vertrag kann grundsätzlich formlos (mündlich) geschlossen werden, es sei denn, eine besondere Form (z.B. Schriftform im Sinne von § 126 BGB) wird vereinbart oder gesetzlich vorgeschrieben (z.B. notarielle Beurkundung bei Grundstücksverkauf, bei der Satzung einer GmbH). Gilt die Schriftform, muss der Vertrag von beiden Vertragspartnern unterzeichnet werden. Anderenfalls ist er unwirksam. Die Unterschrift muss nicht lesbar sein. Ein bloßes Handzeichen genügt jedoch nicht. Die Unterzeichnung muss auf derselben Urkunde erfolgen, wobei es ausreicht, wenn am Ende eines durchnummerierten aus mehreren zusammengehörigen Seiten bestehenden Vertrages unterschrieben wird.  § 127 BGB (vereinbarte Form) sieht vor, daß zur Wahrung der durch Rechtsgeschäft bestimmten schriftlichen Form die telekommunikative Übermittlung und bei einem Vertrag der Briefwechsel genügt, soweit nicht ein anderer Wille anzunehmen ist. Zur Wahrung der durch Rechtsgeschäft bestimmten elektronischen Form genügt, soweit nicht ein anderer Wille anzunehmen ist, auch eine andere als die in § 126a BGB bestimmte elektronische Signatur und bei einem Vertrag der Austausch von Angebots- und Annahmeerklärungen, die jeweils mit einer elektronischen Signatur versehen sind. Wird solche eine Form gewählt, so kann nachträglich eine dem § 126a BGB entsprechende elektronische Signierung erfolgen oder, wenn diese einer der Parteien nicht möglich ist, eine dem § 126 BGB entsprechende Beurkundung verlangt werden. Dann muss der Aussteller der Erklärung dieser seinen Namen hinzufügen und das elektronische Dokument mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte/innen der Deutschen Anwaltshotline! Halten Sie erforderliche Unterlagen breit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Verträge Unterzeichnen
Kaufvertrag im Internet muss eindeutig gekennzeichnet sein
Widerrufsrecht nur für Privatpersonen?
Autoreifen aus dem Interent - Mangelbeseitigung
Autohaus hält sich nicht an Zinsvereinbarung
Mangelhafte Beratung bei Autoverkauf - von Kaufvertrag zurücktreten
Anmeldung bei Internet-Marktplatz - 290 Euro Rechnung
Internetbestellung - Lieferzeit wird immer wieder verschoben

Interessante Beiträge zu Verträge Unterzeichnen
Urteile zum VW-Skandal: Käufer haben Recht bekommen
Der Verjährungsbeginn
Muss Strom ohne Vertrag mit Energieversorger bezahlt werden?
Verhandlungsunterstützung: Verträge verstehen mit telefonischer Rechtsberatung
Überhöhter Kaufpreis sittenwidrig: Wohnungskaufvertrag nichtig
Schlechte Hochzeitsfotos
Kein Schadenersatz bei fehlerhafter Reisebuchung per Telefon
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.823 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 23.03.2017
Ruhige klare Antworten des RA Böckhaus, so wurde die erste Aufregung genommen. Vielen Dank

   | Stand: 22.03.2017
Beratung war kompetent und genau. Danke!

   | Stand: 22.03.2017
Sehr gute Beratung,auf den Punkt..

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-153
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Insolvenzrecht | Zivilrecht | Pferderecht | Annahme | Anschrift | BGB | Fahrzeugbesitzer | Fahrzeugeigentümer | Falschangaben | Gläubiger | Istkaufmann | Schuldner | Vertrag | Vertragsangelegenheiten | Vertragspartner

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-153
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen