Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Verjährung von Rechnungen

Stand: 01.10.2015

Der Schuldner einer Geldforderung kann sich nach einer gewissen Zeit unter bestimmten Voraussetzungen auf die sogenannte "Einrede der Verjährung" der Forderung berufen.

Die Einrede der Verjährung bewirkt nicht, dass die Forderung erlischt, es besteht nur ein dauerhaftes Leistungsverweigerungsrecht. Der Schuldner muss in der Konsequenz dann jedoch nicht mehr bezahlen. Voraussetzung hierfür ist, dass der Schuldner sich ausdrücklich hierauf beruft. Geschieht dieses z.B. im Rahmen eines Prozesses nicht, würde der Schuldner trotz Verjährung verurteilt werden.Der Richter berücksichtigt die Verjährung nicht automatisch. Die Verjährung ist in den §§ 194 ff. BGB geregelt und beträgt gemäß § 195 BGB regelmäßig 3 Jahre. Die meisten Geldforderungen und somit Rechnungen verjähren also nach 3 Jahren. Die 3-jährige Frist beginnt jedoch erst mit dem Schluss des Kalenderjahres in dem die Forderung fällig wurde. Wenn also im Jahr 2015 eine Rechnung fällig gestellt wurde, verjährt diese mit dem 31.12.2018. Die Verjährung kann jedoch nochmals von vorne beginnen, wenn z.B. Abschlagszahlungen geleistet werden, eine Sicherheit geleistet oder die Schuld anerkannt wird. Der Gläubiger kann die Verjährung verhindern, indem er z.B. rechtzeitig vor Ablauf der Verjährung einen Antrag auf Erlass eines Mahnbescheides stellt oder Klage erhebt. Liegt ein Vollstreckungsbescheid oder Urteil vor, beträgt die Verjährungsfrist für die Hauptforderung 30 Jahre (§ 197 BGB). Etwas anderes kann für Zinsen und andere Nebenforderungen wie z.B. Vollstreckungskosten gelten.

Da Sachverhalte sich nur selten gleichen, ist es empfehlenswert, anwaltlichen Rat einzuholen. Unsere Anwälte des Fachbereichs Zivilrecht erklären Ihnen sofort für Ihren Einzelfall, ob eine Rechnungsforderung verjährt ist einfach und verständlich am Telefon.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Verjährung von Rechnungen
Darlehen - Verjährungsfrist 3 Jahre?
Verjährung der Rechnung für eine ärztliche Behandlung

Interessante Beiträge zu Verjährung von Rechnungen

Nachbar haftet nicht für Schäden durch umgestürzte Fichten
Ex-Schwiegersohn bekommt Eigenbauleistungen ausbezahlt
Streikinfos per E-Mail
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.852 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 29.03.2017
Danke! Wenn man ein rechtliches Problem hat möchte man gerne sofort seine Chncen und Risiken kennen. Ich kenne keine anderen Anwalt bei dem das schneller geht eine erste Einschätzung zu bekommen! Danke Dass es Euch gibt!

   | Stand: 28.03.2017
RA Andreas Wegener ist ein kompetenter und freundlicher Anwalt - sehr empfehlenswert! Die Anwaltshotline ist ein guter Service, den ich schon häufig und gerne genutzt habe, um schnell und unkompliziert kompetente Antworten auf kinifflige Fragen zu bekommen.

   | Stand: 28.03.2017
ich finde diese Einrichtung sehr sehr hilfreich - gerade wenn man nicht so recht weiß, wohin man sich wenden kann Vielen Dank nochmals

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-913
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Insolvenzrecht | Steuerrecht | Zivilrecht | Einrede der Verjährung | Güteantrag | Hemmung | Hemmung der Verjährung | regelmäßige Verjährung | Verfall | Verjährung | Verjährungsbeginn | Verjährungsfrist | Verjährungsrecht | Verjährungsunterbrechung | Verwirkung | Zahlungsverjährung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-913
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen