×
Deutsche Anwaltshotline
kostenlose Rechtsberatung
Zur App
Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Stornieren

Stand: 09.09.2014

Wird eine Bestellung oder ein Auftrag rückgängig gemacht, handelt es sich um eine Stornierung.

Grundsätzlich sind einmal geschlossene Verträge nicht ohne Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen zu stornieren, bzw. es kann nicht ohne Weiteres der Rücktritt von einem einmal geschlossenen Vertrag erklärt werden, es sei denn, die Vertragsparteien hätten etwas Spezielles hierzu vereinbart. Anders verhält es sich mit Verträgen, die dem Fernabsatzgesetz unterliegen und zwischen Verbrauchern und Unternehmern geschlossen werden. Bei Verträgen, die unter Einsatz von Fernkommunikationsmitteln geschlossen werden, besteht für den Verbraucher ein Recht, sich vom Vertrag binnen einer Frist von zwei Wochen durch Erklärung eines Widerrufs wieder zu lösen. Ein Grund für die Erklärung des Widerrufs ist nicht notwendig. Ähnliches ist für Haustürgeschäfte geregelt. Auch im Bereich der Buchhaltung gibt es den Begriff des Stornos. Storno bedeutet, dass eine Rechnung oder Buchung rückgängig gemacht wird. Im Falle einer Rechnung muss nach den buchhalterischen Grundsätzen eine Gutschrift ausgestellt werden.

Wie hilft der Telefon-Anwalt?

1. Fakten sammeln
Unsere erfahrenen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen verschaffen sich zunächst einen Überblick über den Sachverhalt. Dazu werden Sie Ihnen möglicherweise folgende Fragen stellen:
  • Wann wurde der Vertrag geschlossen?
  • Um was für eine Art Vertrag handelt es sich?
  • Wie wurde der Vertrag geschlossen?
  • Telefonisch, per Email, mündlich, schriftlich?
  • Mit wem wurde der Vertrag geschlossen?
2. Tatbeständen zuordnen
Anhand des eben geklärten Sachverhalts werden die Telefonanwälte Ihr Anliegen einem Problemkreis zuordnen können. Dabei kommen die Berater unter anderem zu folgendem Ergebnis:
  • Es wird geprüft, ob überhaupt Stornierungsmöglichkeiten vorliegen.
  • Ob ein Fernabsatzvertrag vorliegt
  • Ob Stornokosten gerechtfertigt sind.
3. Rechtspositionen ableiten
In dieser Phase des Gesprächs werden Ihre ganz individuellen Rechte bestimmt. Jetzt kann Ihnen der Telefonanwalt genau sagen, was Ihnen zusteht und auf was Sie bestehen können. Dabei treffen die Berater auch ganz konkrete Aussagen wie zum Beispiel:
  • Es liegt ein Fernabsatzvertrag vor, so dass grds ein Widerrufsrecht besteht,
  • sollte es sich bei dem anderen Vertragspartner um einen Unternehmer handeln.
  • Es dürfen keine Stornokosten erhoben werden
4. Handlungsoptionen aufzeigen
Zum Abschluss des Gesprächs klärt der Telefonanwalt mit Ihnen, welche weiteren Schritte für Sie im konkreten Fall sinnvoll und notwendig sind. Mögliche Empfehlungen können sein:
  • Sie sollten nun den Widerruf erklären
  • Die Ware zurücksenden

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Stornieren
Automatische verlängerung von Fitnessvertrag rechtens
Auftrag bei Optiker stornieren?
Unberechtigte Geld-Abbuchung vom Fitnesstudio?
Kündigung wegen Eigenbedarf der Wohnung - unwirksam?
Mahnbescheid über ausstehende Miete und Kaution
Vorzeitige Vertragsbeendigung bei einjähriger Laufzeit
Möglichkeit der Eigenbedarfskündigung und Kündigungsfristen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.944 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 21.07.2017
sehr freundlicher Rechtsanwalt, der mir durch klare Formulierungen eine große Klarheit gegeben hat und auch durch meine Bitte, mir diese nochmal zu wiederholen nicht genervt reagiert hat. Vielen Dank!

   | Stand: 19.07.2017
Vielen Dank an Herrn Rauhut für die äußerst aufschlußreiche Auskunft! Es ist grundsätzliche Klarheit im Vorgehen für uns bei dem sehr sachlichen und freudlichen Gespräch entstanden!

   | Stand: 19.07.2017
TOLL ERKÄRT SO DAS MAN ES VERSTANDEN HAT. SEHR HIFREICH. WÜRDE MICH ZU JEDER ZEIT WIEDER AN SIE WENDEN.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-989
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Mietrecht | Wettbewerbsrecht | Zivilrecht | Abgeltung Verträge | Ablöse | Auflösung bedingt | Frist | Stornierung | Vertrag-Kündigung | Vertragsaufhebung | Vertragsauflösung | Vertragsbeendigung | Vertragsrücktrittsrecht | Wie kündige ich | Auflösende Bedingung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-989
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen