Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Selbstauskunft

Stand: 23.03.2015

Unter einer Selbstauskunft wird in der Regel eine Auskunft über gespeicherte Daten eines Betroffenen verstanden, welche dieser selbst begehrt, um Klarheit über die bei der datenspeichernden Stelle registrierten Informationen zu erlangen, vgl. § 34 BDSG. Praktisch bedeutsam ist insbesondere die vom Verbraucher gewünschte Selbstauskunft von der SCHUFA (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung GmbH). Gemäß § 34 V 1 BDSG hat die Auskunft grds. unentgeltlich zu erfolgen.

Werden die personenbezogenen Daten allerdings geschäftsmäßig zum Zwecke der Übermittlung gespeichert, kann ein Entgelt verlangt werden, wenn der Betroffene die Auskunft gegenüber Dritten zu wirtschaftlichen Zwecken nutzen kann, wobei das Entgelt über die durch die Auskunftserteilung entstandenen direkt zurechenbaren Kosten nicht hinausgehen darf, vgl. § 34 V 2, 3 BDSG. Ob die von der SCHUFA verlangte Gebühr i.H.v. derzeit 7,60 Euro für eine Selbstauskunft auf dieser Rechtsgrundlage gerechtfertigt ist, ist mithin streitbar.


Passende Verträge zum Thema Selbstauskunft finden Sie im Vertragscenter:

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Selbstauskunft
Anhörung zu Ordnungswidrigkeit
Vielfliegermeilen steuerlich absetzen
EU-Fahrzeug als Neuwagen - versprochene Garantie und Inspektion nicht inbegriffen?
Plagiate übers Internet?
Ungerechtfertigte Forderungen eines Unternehmens ohne Nachweis der vertraglichen Grundlage
Kündigungsfristen für Datenschutzbeauftragte
Unbefugter Abbau des Stromzählers

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.614 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.01.2017
Immer wenn ich anrufe werde ich sehr schnell und Kompetent beraten.Vielen Dank dafür

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-633
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Aktenunterdrückung | Aktenvernichtung | Aufklärungspflicht | Auskunftspflicht | Auskunftsrecht | BDSG | Belehrung | Datengeheimnis | Informationsrecht | Kreditsicherung | Reklamationsrecht | Schweigepflicht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-633
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen