Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Schmerzensgeld

Stand: 21.11.2012

Häufig hören wir Fragen zum Schmerzensgeld und insbesondere in welcher Höhe man dies wohl fordern könnte.
Schmerzensgeld ist die Entschädigung in Geld, die Sie zivilrechtlich bei einer gegen Sie begangenen unerlaubten Handlung (zum Beispiel einer Straftat) wegen einer daraus resultierenden Verletzung des Körpers, der Gesundheit oder einer Freiheitsentziehung verlangen können.

Ausnahmsweise wird hierbei ein Schaden ersetzt, der kein Vermögensschaden, sondern ein immaterieller Schaden ist.
Das Schmerzensgeld hat eine doppelte Funktion. Zunächst soll wie bei jedem Schadensersatzanspruch auch eine Ausgleichsfunktion erreicht werden. Das Schmerzensgeld soll dem Geschädigten einen angemessenen Ausgleich bieten für diejenigen Schäden nicht vermögensrechtlicher Art, die die Verletzung zur Folge hat. Derartige Schäden sind vor allem die erlittenen und noch zu erleidenden Schmerzen, ausgestandene Ängste und Sorgen und die Beeinträchtigung der Lebensfreude.

Darüber hinaus soll das Schmerzensgeld auch eine Genugtuungsfunktion haben. Das Schmerzensgeld soll dem Geschädigten eine Genugtuung für das verschaffen, was ihm der Schädiger angetan hat. Unter dem Gesichtspunkt der Genugtuungsfunktion sind insbesondere Art und Maß des Verschuldens beim Schädiger zu berücksichtigen.

Die Bemessungsgrundlage ist eine Frage des Einzelfalls und liegt zuletzt allein im Ermessen des Richters. Die so genannten Schmerzensgeldtabellen bieten da allenfalls einen ersten Eindruck. Wichtig sind Ausmaß und Schwere der Verletzung, die dadurch hervorgerufenen Schmerzen, die Lebensbeeinträchtigungen, die wirtschaftlichen und persönlichen Verhältnisse der Beteiligten und die Schwere der Schuld. Neben einer einmaligen Schmerzensgeldzahlung kommen fortlaufende Renten in Betracht.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Schmerzensgeld
Fahrlässige Körperverletzung durch Sonnenschirm
Unerwünschtes Foto - was kann man machen?
Schmerzensgeld nach Unfall erhalten
Haftung des Hundehalters und die Nachteile einer Haftungserklärung
Haftung beim Sturz auf einem nicht gestreuten Gehweg
Vor dem Anwesen der Nachbarin gestürzt - Schadensersatz?
Am 05.04.09 stieß ich auf der Autobahn mit einem Geisterfahrer zusammen. Fragen rund um Schmerzensgeld

Interessante Beiträge zu Schmerzensgeld
Mit immateriellem Vorbehalt zukünftigte Ansprüche sichern
Was bei einem Verkehrsunfall zu beachten ist
Muskelshirtverbot im Sportverein rechtens?
Karussell-Unfall: Kind bekommt Schmerzensgeld
Handwerker stürzt vom Dach - selber schuld
Schmerzensgeld: Kinderfinger im Aktenvernichter
Schmerzensgeld für fehlerhafte Blondierung
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.238 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-486
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Wettbewerbsrecht | Zivilrecht | Pferderecht | Bemessungsgrundlage | Geld | Gestattungsvertrag | Schaden | Schadensersatzanspruch | Schmerzensgeldforderung | Schmerzensgeldhöhe | Schmerzensgeldkatalog | Schmerzensgeldtabellen | Umtausch | unfall schmerzensgeld | BGB § 253

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-486
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen