Durchwahl Versicherungsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Schadensereignis

Stand: 29.03.2016

Hierunter versteht man, wie das Wort bereits zum Ausdruck bringt, das Ereignis, das den Schaden auslöst.

Ein Schaden kann durch Menschen, durch Tiere oder aber Naturereignisse (Blitz, Überschwemmung usw.) verursacht werden. Schadensereignisse können weiter eingeteilt werden, nach der Art des Schadens, in Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden. Von einem Personenschaden spricht man, wenn eine natürliche Person eine Verletzung erleidet, vergiftet wird oder zu Tode kommt. Ein Sachschaden liegt vor, wenn eine Sache einen Schaden erleidet, in dem sie zerstört oder beschädigt wird. Ein Vermögensschaden liegt dann vor, wenn der eigentliche Schaden aus einer Vermögensminderung besteht. Als Beispiel ist etwa die Zerstörung oder Beschädigung eines wertvollen Gemäldes zu nennen. Der eigentliche Sachschaden (Leinwand, Rahmen, Farbe) ist meistens unbedeutend, der Wertverlust liegt im, dem Gemälde innewohnenden immateriellen Wert, messbar am Verkehrswert, der durchaus enorm sein kann. Kommt es zu einem Schaden, stellt sich, soweit eine Versicherung besteht, die Frage, ob etwa die Haftpflichtversicherung die Regulierung des Schadens übernimmt, d.h. ob der Schaden innerhalb des versicherten Zeitraums eingetreten ist. Zur Beantwortung muss § 1 Nr. 1 AHB (Allgemeine Haftpflichtbedingungen) herangezogen werden. Danach muss der Schaden, für welchen die Versicherung zahlen soll, während der Zeit des Versicherungsschutzes eingetreten sein.

Viele Fragen zum Thema Schadensereignis lassen sich von einem in diesem Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt innerhalb weniger Minuten sofort beraten. Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat eventuell vorhandene Unterlagen bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Schadensereignis
Arbeitgeber hat Navigationsgerät zugesagt - Hält sich nicht daran
Abschleppunternehmen - überhöhte Rechnung?
Hundebiss an eigenem Hund - Versicherung übernimmt nur 50 Prozent der Kosten
Klage gegen Unfallverursacher - Kostenübernahme von KFZ-Haftpflicht?
Vermögensverwalter ignoriert Vorgaben des Kunden - Schadensersatz?
Verjährungsfristen beim Krankenhausbetrug
Kündigungsfristen bei Kurzarbeit

Interessante Beiträge zu Schadensereignis
Schadensregulierung bei einem Autounfall mit Totalschaden
Unfallflucht geht nur vorsätzlich
Entschädigung nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
Karneval: Haftet der Veranstalter für Schaden nach einem Umzug
Mithaftung: Kein Warndreieck nach Nothalt aufgestellt
Vollkasko muss für Schäden aus geplatzten Reifen aufkommen
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.503 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 07.12.2016
Das Beratungsgespräch war sehr nett und hilfreich. Ra Uwe Breitenbach ist in Fragen des Arbeitsrechts kompetent. Mit seiner Hilfe konnte das Problem zur vollsten Zufriedenheit gelöst werden.

   | Stand: 06.12.2016
Auf meine Fragen habe ich schnelle & verständliche Antworten bekommen.

   | Stand: 06.12.2016
ich danke dem Anwalt Herrn Michael Görg, er hat mir sehr weitergeholfen. ich bin sehr froh das ich diese Seite gefunden habe!!!! Ich wusste mir nicht mehr zu helfen und dieser Mensch hat mir Hoffnung gegeben dieser hat sich zeit genommen hat mir zugehört und mir ausführlich erklärt wie es gesetzlich gehandhabt wird. ich danke ihnen vielmals. von Herzen!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-571
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Versicherungsrecht
 
0900-1 875 008-359
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Versicherungsrecht | Versicherungsrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Bagatellschaden | Beeinträchtigung | Beschädigungen | eigenmächtig | Elementarschäden | ideeller Schaden | Konventionalstrafe | Schaden | Schadensrecht | Selbsthilferecht | Strafversprechen | verdeckter Schaden | Verlustausgleich | Vertragsstrafe | Wertminderung | Wiedergutmachung | Neu-für-Alt | totalschaden | Verlustgeschäft | Weiterfressender Schaden

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-571
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Versicherungsrecht
 
0900-1 875 008-359
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen